Im November 2014 stellte Amazon in den USA erstmals Echo vor – eine neue Geräteklasse, die rund um Ihre Stimme entworfen wurde. Seitdem hat sich viel getan und die Echo Familie hat bereits vier Mal Zuwachs bekommen. Der neue Amazon Echo der zweiten Generation begeistert mit Dolby-Technologie, die den Raum mit einem 360 Grad umfassenden Sound erfüllt. Sieben Mikrofone, Richtstrahltechnologie und Geräuschunterdrückung sorgen dafür, dass der Echo Sie aus jeder Richtung hört – selbst wenn er gerade Musik abspielt. ‬‬‬‬Wenn Sie mehr als ein Echo Gerät haben, reagiert Alexa dank ESP (Echo Spatial Perception) von dem Gerät aus, das Ihnen am nächsten ist.

Klein, aber oho

Hinter Alexa verbirgt sich der cloudbasierte Alexa Voice Service, mit dem sich der Echo über die Cloud-Infrastruktur von Amazon Web Services (AWS) verbindet. Dort lernt Alexa kontinuierlich dazu und verbessert so die Funktionalität des Echo. Alexa beantwortet Ihre Anfrage in präzisem Klang: sei es das Abspielen Ihrer Wunschmusik zum Beispiel über Amazon Music Unlimited, Prime Music, Spotify oder TuneIn, das Tätigen von Anrufen, das Stellen von Wecker und Timer, das Abrufen von Kalender, Wetter, Verkehrslage und Sportergebnissen oder das Verwalten Ihrer To-Do- und Einkaufslisten. Selbst Ihre Smart Home-Geräte bedienen Sie über den Amazon Echo – einfach mit ihrer Stimme.

Der kleine Bruder des Amazon Echo heißt Amazon Echo Dot. Er überzeugt mit seinem kompakten Format und niedrigerem Preis und ist der ideale Helfer für jeden Raum. Der Echo Dot kann zudem auch problemlos an bestehende Lautsprechersysteme via Bluetooth oder 3,5 mm Kabel angebunden werden.

Wirklich smart

Alles, was der Amazon Echo mitbringt, und noch ein bisschen mehr kann der Amazon Echo Plus. Er verfügt über einen integrierten ZigBee-Smart Home-Hub, mit dem Sie kompatible ZigBee-Lampen, Stecker und mehr von Marken wie Philips Hue, Lupusec, TP-Link und weiteren einfach und direkt einrichten können. Einfach sagen: „Alexa, suche nach meinen Geräten“ und automatisch erkennt der Amazon Echo Plus Ihre kompatiblen Geräte und richtet sie ein. Am Morgen unter der Dusche den Wasserkocher anschalten oder abends bequem vom Bett aus das Licht ausschalten, ohne einen Finger zu rühren, nur mit der eigenen Stimme – damit macht sich der Amazon Echo Plus zum unentbehrlichen Helfer.

Darf’s noch ein bisschen mehr sein? Für alle, die ihre Tageszusammenfassung aus Nachrichten, Wetter und Terminen zusätzlich gerne als Video geliefert bekommen, bietet Amazon den Amazon Echo Spot mit kleinem Bildschirm. Der stylische und kompakte Echo Spot passt überallhin, sei es auf den Schreibtisch, das Nachtkästchen oder ins Küchenregal. Er verfügt über Fernfeld-Technologie der 2. Generation mit vier Mikrofonen, Richtstrahltechnologie und verbesserter Geräuschunterdrückung.

Guck mal, wer da spricht!

Über den Bildschirm können Sie durch Ihre Audible-Hörbücher stöbern, sich Songtexte anzeigen lassen, die Bilder Ihrer Sicherheitskameras auf den Echo Spot holen, Fotos, Videos sowie Ihre Einkaufs- und To-Do-Listen anzeigen lassen. Oder der Echo Spot wird dank einer Sammlung von Ziffernblatt-Designs zur personalisierten Uhr. Wenn Sie Freunde und Familienmitglieder, die ebenfalls einen Echo Spot, Echo Show oder die Alexa App haben, auf unterstützten Echo-Geräten oder der Alexa App anrufen, können Sie per Videoanruf mit ihnen sprechen. ‬‬‬‬‬‬‬‬

Ein weiteres Familienmitglied ist der Amazon Echo Show. Er übertrumpft den Amazon Echo Spot mit insgesamt acht Mikrofonen und einem 7 Zoll-Touchscreen. Doch eigentlich gibt es keine Konkurrenz unter den Geschwistern: Jedes Echo Gerät passt sich individuell an die Wünsche seines Kunden an. Allen gemeinsam ist die unglaubliche Menge an Alexa Skills, die stetig wächst.