Im Oktober 2017 eröffnete Amazon seine größte Windfarm und erzeugt seitdem in Texas umweltfreundlich Energie. Das neue Projekt „Amazon Wind Farm Texas“ sorgt mit über 100 Windrädern dafür, dass 1 Million Megawattstunden (MWh) Windenergie – genug, um 90.000 Haushalte zu versorgen – generiert werden, und ist damit aktuell Amazons größte Farm dieser Art. In den USA hat Amazon bereits über 18 Wind- und Solarfarmen ins Leben gerufen, 35 weitere sind geplant. Damit können in Zukunft mehr als 330.000 Haushalte mit erneuerbaren Energien versorgt werden.

Die Investition in erneuerbare Energien ist eine Win-Win-Win-Win-Lösung – für unsere Kunden, unsere Gesellschaft, unser Unternehmen und unseren Planeten.
Kara Hurst, Worldwide Director of Sustainability

Die Windräder, die in Texas zum Einsatz kommen, messen allesamt über 90 Meter und haben einen Rotordurchmesser, der so groß ist, dass er die doppelte Spannweite einer Boeing 787 übertrifft. Amazon hat dieses Projekt gemeinsam mit Lincoln Clean Energy (LCE) umgesetzt, einem führenden Entwickler von Wind- und Solaranlagen in den USA.

Mit der neuen Windfarm trägt Amazon nicht nur zu einer besseren Umweltbilanz bei, sondern unterstützt auch gleichzeitig die Menschen vor Ort. Denn mit solchen Initiativen können Hunderte Arbeitsplätze geschaffen werden. Zudem werden lokale Investoren angelockt. „Die Windkraftindustrie kurbelt die texanische Wirtschaft an, indem sie zahlreiche neue Jobs kreiert, den Grundbesitzern Einkünfte beschert sowie Grundsteuererträge, die unsere Schulen fördern, freigibt“, bestätigte Ricky Fritz, Bezirksrichter im texanischen Scurry County.

Die Eröffnung der Windfarm wurde mit einem großen Barbecue vor Ort gefeiert, zu dem neben Amazon- und LCE-Mitarbeitern auch Mitglieder der örtlichen Behörden sowie Anwohner eingeladen waren. Als Dank und zur Unterstützung der Gemeinde spendete Amazon 50.000 Dollar an die örtliche Bildungsinitiative Snyder Education Foundation. Diese fördert die Weiterbildung von Schülern und Lehrern in den sogenannten MINT-Fächern und -Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik).

„Die Investition in erneuerbare Energien ist eine Win-Win-Win-Win-Lösung – für unsere Kunden, unsere Gesellschaft, unser Unternehmen und unseren Planeten“, so Kara Hurst, Worldwide Director of Sustainability. „Der Ausbau unserer Wind- und Solarprojekte ist ein wichtiger Schritt, um unser Langzeit-Ziel einer zu 100 Prozent durch erneuerbare Energien betriebenen Infrastruktur zu erreichen.“

Amazon engagiert sich auch auf weiteren Gebieten der Nachhaltigkeit, beispielsweise werden innovative Packmethoden wie die Nutzung umweltfreundlicher Verpackungen angewendet, auf überflüssige Verpackungsmaterialien wird komplett verzichtet. Durch das Programm Frustfreie Verpackungen konnte der Verpackungsmüll 2016 bereits um über 55.000 Tonnen reduziert werden. In Amazons Hauptsitz in Seattle wird außerdem auf ein umweltfreundliches Energiesystem zurückgegriffen: Die Abwärme eines nahegelegenen Rechenzentrums wird genutzt, um rund 3.000.000 Quadratmeter Bürofläche zu beheizen.