Miklos‘ Sicherheitsillustrationen sind bekannt unter den Kollegen: Seine gezeichneten Werke findet man im Logistikzentrum. Sie sind gleich neben der Kantine ausgestellt, um für die Sicherheitsbelange am Arbeitsplatz zu sensibilisieren. „In einem Logistikzentrum herrscht viel Betrieb. Waren werden bewegt, Stapler und Flurförderfahrzeuge sind unterwegs, es gibt Förderbänder und andere Technik: Ohne Sicherheitsvorgaben würde das nicht funktionieren“, sagt Miklos.

In seiner Freizeit zeichnet Miklos gerne. „Ich bin spezialisiert auf Karikaturen. Ich mag es, humorvoll zu zeichnen.“ Für Kollegen gab es mitunter Karikaturen als besonderes Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenke: „Es hat sich mit der Zeit herumgesprochen, dass ich gerne zeichne. Deshalb hat mich unser Learning-Team (Anm.: Fort- und Weiterbildungsteam bei Amazon) gefragt, ob ich nicht Sicherheitsillustrationen für Amazon machen möchte.“

“Sicherheit ist etwas, das uns alle betrifft. Wir Kollegen sehen uns als Team, und wir achten aufeinander. ”
Miklos, Versandmitarbeiter & Hobby-Illustrator bei Amazon in Bad Hersfeld

Seit acht Jahren arbeitet er bei Amazon in Bad Hersfeld: „Ich kenne die Arbeit und die Sicherheitserfordernisse im Logistikzentrum gut, habe viel mit den Kollegen zu tun.“ Seine Aufgabe: „Ich bringe die Carts – so nennt man bei uns die Transportbehälter – zu den verschiedenen Arbeitsstationen und sammle die Behälter auch wieder ein.“ „Cart Runner“ nennt man Mitarbeiter wie Miklos bei Amazon, obwohl sie eines aus Sicherheitsgründen nie machen würden: Rennen: „Das wäre viel zu gefährlich“, schmunzelt Miklos.

Seine Erfahrungen spiegeln sich in den Sicherheitsillustrationen wider: Das Nicht-Benutzen des Treppenhandlaufs, das Kollegen gefährden kann – oder aus den Regalen gefallene Artikel, die zu Hindernissen für Mitarbeiter werden können. „Wir Kollegen sehen uns als Team, und wir achten aufeinander. Sicherheit ist etwas, das uns alle betrifft“, sagt Miklos.

Lange vorher überlegt er sich, wie er den Sicherheitstipp am besten illustrieren kann. „Wenn die Idee feststeht, geht es ganz schnell mit dem Zeichnen." Rund eine Stunde braucht Miklos je Sicherheitstipp. Dann tauscht er seinen regulären Arbeitsort im Logistikzentrum mit einem Konferenzraum bei Amazon, um die Illustrationen anzufertigen. Zeichnen als Hauptberuf möchte er aber nicht: „Mir macht meine Arbeit im Logistikzentrum Spaß. Ich bewege mich gerne und arbeite gerne körperlich.“