Pforzheim: Hier spielt die Musik

Christos Kalpakidis, Dirk Büscher, Alexander Bruggner,Michael Risse und Frédéric Penka_schneiden das rote Band durch
Am Tag der Logistik wurde das neue Hochregallager offiziell eröffnet
Ein Dutzend Besucher in gelben Sicherheitswesten in einem Hochregallager
Eine Besuchergruppe in Pforzheim in der neuen B-Halle: Hier entsteht ein neues Hochregallager
Geiger Noah mit seiner Geige, im Hintergrund sieht man verschwommen Hochregale
Der 17-jährige Noah Bahcecioglu unterhält die Gäste musikalisch
Rund teilweise gefüllte Hochregallager sind zu sehen, vor ihnen fahren vier Kommissionierfahrzeuge.
Das neue Hochregallager in Pforzheim von oben
Selfie mit fünf Amazon Mitarbeitern, davon eine junge Frau, und dem jungen Geiger
Unser Team für die Besucher in Pforzheim

Eine rote Schleife im Logistikzentrum? - Am Tag der Logistik hat Amazon in Pforzheim offiziell das neue Hochregallager eröffnet. Pforzheims Erster Bürgermeister Dirk Büscher (i. Bild: 3. v. li.) griff deshalb mit Standortleiter Alexander Bruggner und weiteren Gästen und Mitarbeitern beherzt zur Schere, um das rote Band zu durchtrennen. Besucher konnten sich vor Ort ein Bild von den rund 9,4 m hohen Regalen machen und wurden dabei musikalisch unterhalten. Das 17-jährige Pforzheimer Nachwuchstalent Noah Bahcecioglu verwandelte mit seiner Geige die Lagerhalle zur Konzerthalle.

Winsen: "The New Normal" oder: Arbeiten mit Robotics bei Amazon

Robert Marhan blickt zu Norbert Brandau, der ins MIkrofon spricht
Foto von Manfred Freye
Robert Marhan (li.), EU-Personaldirektor für Logistik bei Amazon und Norbert Brandau, Standortleiter Amazon Winsen
Ein lichtdurchfluteter Konferenzraum mit Stühlen: Auf jedem Platz liegt ein Amazon Päckchen. Gut sichbar: der Amazon Smile Pfeil
Der Morgen in Winsen: Für die Besucher am Tag der Logistik ist alles vorbereitet
Neun Besucher auf einem Podium, die Gäste sieht man von hinten
Foto von Manfred Freye
Podiumsdiskussion über "The New Normal - Arbeiten mit Robotics"
Valerie Lux hält einen Zettel in der Hand und blickt zu Johanna Köberich , die gerade etwas zu erklären scheint
Foto von Manfred Freye
Moderatorin Valerie Lux interviewt Amazon Amnesty Trainerin Johanna Köberich (vlnr)
Der stellvertretende Landrat steht vor einem Rednerpult und gestikuliert.
Foto von Manfred Freye
Rudolf Meyer, Stellvertretender Landrat des Landkreises Harburg begrüßt Gäste am Tag der Logistik in Winsen
Andre Wiese, Bürgermeister von Winsen, mit Mikrofon
Foto von Manfred Freye
André Wiese, Bürgermeister von Winsen, begrüßt Gäste am Tag der Logistik in Winsen

Bei Amazon in Winsen konnten sich die Besucher einen Eindruck von Amazon Robotics verschaffen: Das Logistikzentrum ist der erste Standort in Deutschland, in dem Amazon Transportroboter einführte. Zum Thema Robotics hatte Amazon zum Austausch mit Experten, Mitarbeitern, die täglich mit der Technik arbeiten, sowie mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft geladen.

Besucherführungen in allen Amazon Logistikzentren

Eine Besuchergruppe steht vor einem Förderband
Eine Besuchergruppe in Dortmund, dem modernsten Umverteilungszentrum von Amazon in Europa
Ein Schild mit "Tag der Logistik 2019 - Herzlich willkommen"
Tag der Logistik bei Amazon in Dortmund: Alles ist bereit für die Besucher
Eine Besuchergruppe bestaunt die großen Roboterarme
50.000 m² oder sieben Fußballfelder umfasst das Logistikzentrum in Dortmund. Die Artikel kommen direkt von den Lieferanten, um hier innerhalb von 24 Stunden auf andere Logistikzentren in ganz Europa verteilt zu werden.
Eine Besuchergruppe in einer Logistikhalle blickt auf einen Tourguide
In Leipzig lagern u. a. Artikel wie Bücher, Spielwaren oder auch Haushaltsprodukte. Von Leipzig werden Kunden in Berlin, Dresden und Leipzig am selben Tag beliefert.
Einer Besuchergruppe steht für einer Amazon Mitarbeiter, die einen Scanner in der Hand hält
Eine Amazon Mitarbeiterin erklärt den Besuchern die Funktionsweise der Scanner
Eine Besuchergruppe blickt von einer Balustrade auf die Logistikhalle
Blick von oben auf einer der Logistikhallen in Leipzig
Ali Türk steht vor einer Besuchergruppe und weist auf ein Regal mit gelben Transportbehältern
Ali Türk von Amazon Brieselang erklärt, wie das Logistikzentrum funktioniert
Rund ein Dutzend Besucher in gelben Sicherheitswesten schauen sich in einer Logistikhalle um
Besucher bei Amazon in Brieselang

Bad Hersfeld (Logistikzentren "FRA1" und "FRA3"), Brieselang, Dortmund, Frankenthal, Graben, Leipzig, Koblenz, Pforzheim, Rheinberg, Werne, Winsen (Luhe): Alle Logistikzentren von Amazon haben wir am Tag der Logistik für die Öffentlichkeit geöffnet. Hier haben wir die Fotoeindrücke gesammelt.

Tag der Logistik 2019 bei Amazon in Pforzheim: Eröffnung des neuen Hochregallagers

Möchten auch Sie ein Logistikzentrum besuchen? Hier geht's zur Anmeldung!