Amazon hat hunderte Millionen Kundinnen und Kunden, die von der Diversität unseres Denkens profitieren: Unser Unternehmen besteht aus Macherinnen und Machern, die ihre verschiedensten Hintergründe, Ideen und Perspektiven in unsere Innovationen einbringen. Unsere Vielfalt entsteht durch Charakteristika wie Geschlecht, ethnischer Hintergrund, Kultur und Nationalität, Alter, sexuelle Orientierung und Bildung, aber auch berufliche und persönliche Erfahrung. Wir wollen Führungspersönlichkeiten entwickeln und die Bedürfnisse von Amazons Kundinnen und Kunden aus aller Welt erfüllen. Wir sind im Wachstum – und freuen uns über eine Kultur der Unterschiede. Gleichzeitig arbeiten wir daran, den Anteil der beschäftigten Frauen kontinuierlich zu vergrößern.

Was bedeutet Inklusion für Amazon? Geschätzt, respektiert, integriert und informiert zu sein, um die besten Leistungen für Kunden erbringen zu können! Diese interne Definition beruht auf Antworten, die uns „Amazonians“ weltweit in einer Umfrage gegeben haben. Sie ist unser Leitfaden, wenn wir inklusive Teams bilden und begleiten, genauso wie im täglichen Lernprozess. Interne Fortbildungsangebote, Mentoring und vergleichbare Zusatzleistungen für alle Mitarbeiter, wie Mitarbeiteraktien, betriebliche Altersvorsorge, Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherung und der Familienbonus helfen uns dabei, einer der besten Orte für langfristige Karrieren zu sein und jeden Tag besser zu werden. Neben zahlreichen internationalen Auszeichnungen wurde Amazon in den Top-Unternehmen von LinkedIn als einer der besten Orte zum Arbeiten genannt. Bei IT-Studierenden landet Amazon im Universum Arbeitgeberranking auf Platz 7 und auch 2020 wurden wir wieder als MINT-minded Company ausgezeichnet.

Ein wichtiger Bestandteil der integrativen Kultur bei Amazon sind unsere Affinity-Gruppen. Sie bringen Mitarbeitende aus verschiedenen Geschäftsbereichen und Regionen zusammen, werden vom Senior Management unterstützt und ehrenamtlich von Beschäftigten geleitet – dafür setzen sich weltweit mehr als 40.000 Amazonians aktiv ein. Affinity Groups schaffen interne Netzwerke, die über das eigene Team oder den Standort hinausgehen, und das Gemeinschaftsgefühl für Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Interessen stärken.

Wir feiern die Vielfalt – das ganze Jahr

An unterschiedlichen Amazon Standorten finden das ganze Jahr über zahlreiche Veranstaltungen und Aktionstage rund um das Thema Diversität statt. Ein paar Beispiele:

Im März feiern wir bei Amazon seit 2015 jährlich den internationalen Frauentag mit zahlreichen Veranstaltungen an unseren Standorten – weltweit und in Deutschland.

Amazon Deutschland ist Unterzeichner der Charta der Vielfalt. Die gleichnamige Arbeitgeberinitiative veranstaltet jedes Jahr im Mai den Deutschen Diversity-Tag. Auch bei Amazon finden regelmäßig Aktionen für mehr Gleichberechtigung und ein vorurteilsfreies Arbeitsumfeld statt.

Ebenfalls im Mai, im Rahmen des "Global Accessibility Awareness Month", gibt es weltweit Vorträge, Workshops und Schulungen, in denen sich Amazonians über Herausforderungen und bewährte Verfahren zur Barrierefreiheit informieren können.

Am US-amerikanischen Hauptsitz veranstaltet Amazon zudem jedes Jahr große Konferenzen zum Thema Vielfalt, deren Inhalte für Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anderer Länder virtuell verfügbar sind, und die durch Workshops für Führungskräfte ergänzt werden:

Die AmazeCon, unsere größte interne Konferenz bei Amazon, dreht sich seit 2015 um die Chancengleichheit der Geschlechter und die Wechselwirkungen mit anderen Persönlichkeitsmerkmalen. Die Konferenz umfasst externe Vorträge genauso wie Amazon-spezifische Programme, die sich auf die persönliche Entwicklung und die Entwicklung von Teams konzentrieren.

Conversations on Race and Ethnicity (CORE) befasst sich seit 2018 mit der Frage, wie sich ethnische Hintergründe auf unser tägliches Leben auswirken. Wissenschaftler, Aktivisten und Schriftsteller berichten beispielsweise über die Erfahrungen von People of Colour am Arbeitsplatz, thematisieren Privilegien, und bieten inklusive Ansätze.

Externe Initiativen und Partnerschaften

Mit unserem Förderprogramm Unternehmerinnen der Zukunft machen wir von Frauen geführte kleine Unternehmen mit weniger als 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fit fürs Digitalzeitalter. Amazon ist außerdem starker Partner des Digital Female Leader Awards. Amazons internes Netzwerk Women@Amazon fördert das Engagement von Mitarbeiterinnen auch außerhalb des Unternehmens und sponsort eine einjährige Mitgliedschaft für interessierte Mitarbeiterinnen bei nushu, einem Business-Netzwerk für ambitionierte Frauen.