Wie ist das Arbeiten und wie der Umgang mit Mitarbeiter:innen bei Amazon? Werden sie mit Respekt und Wertschätzung behandelt? Wie sind Arbeitsklima und Vorgesetzte? Wie sind Löhne, Gehälter, Arbeitskonditionen und Karrierechancen? Herrschen Gleichberechtigung und Vielfalt? Hier antwortet Amazon.

Unsere Arbeitswelten sind so vielfältig wie die Menschen, die bei uns arbeiten. In kaum einem anderen Unternehmen findet man so eine Bandbreite an Jobs und Karrieremöglichkeiten wie bei Amazon: vom Head of Hip-Hop bei Amazon Music oder der Forscherin bzw. dem Forscher für Künstliche Intelligenz bis zum Logistik-Profi.

Was uns alle verbindet, ist unsere absolute Leidenschaft für Amazon Kundinnen und Kunden. Was uns antreibt ist, dass wir ihr Leben jeden Tag leichter machen möchten, indem wir jeden Tag etwas besser werden. Wie wir das erreichen, ist fest in den Amazon Leadership Principles verankert. Sie bestimmen unser tägliches gemeinsames Tun und Handeln, ganz gleichgültig, ob wir in der Forschung oder im Versand arbeiten.

Unser Ziel ist es, das weltweit kundenorientierteste Unternehmen und dabei gleichzeitig der beste Arbeitgeber zu sein. Dass wir ein attraktiver Arbeitgeber sind, bestätigen mehrere unabhängige Institute. Trendence listet uns beispielsweise auf Rang 2 bei den besten Arbeitgebern im Bereich Logistik für Studienabsolvent:innen und wir sind 2022 im 5. Jahr in Folge als MINT Minded Company zertifiziert. Auch das Institut ServiceValue bescheinigt uns im Ranking der „Besten Arbeitgeber Deutschlands“ für Industrie und Handel eine hohe Attraktivität. Für die Integration von Ü50 Mitarbeiter:innen sowie schwerbehinderten oder gehörlosen Kolleg:innen bei Amazon wurden wir mehrfach ausgezeichnet.

Warum Amazon ein guter Arbeitgeber ist

Was Amazon vor allem als guten Arbeitgeber ausmacht: Jede:r hat bei uns eine Chance, den persönlichen Karrieretraum zu realisieren, unabhängig vom Geschlecht, von Herkunft oder vom Alter. Wir fördern aktiv die Karrieren unserer Mitarbeiter:innen. Für Logistikmitarbeiter:innen bieten wir beispielsweise durch das Amazon Career-Choice-Programm die Möglichkeit, einen qualifizierten Berufsabschluss zu erwerben. Dabei übernehmen wir bis zu 95 % der Kosten für anerkannte Ausbildungen, und zwar bis zu einer Obergrenze von insgesamt 8.000 Euro. Mehr als 80.000 Kolleg:innen weltweit haben von dieser Möglichkeit bislang Gebrauch gemacht. Jede Kollegin und jeder Kollege ist für uns wichtig, wir schätzen und fördern ihre individuellen Stärken. Unser globales Mentoring-Programm schafft mehr als 6.000 Mentorship-Möglichkeiten jedes Jahr. Alles ist möglich für alle, die bei uns mehr erreichen möchten.

Vom Metzgermeister zum Nachhaltigkeitsmanager bei Amazon

Vom gelernten Metzger zum Nachhaltigkeitsexperten bei Amazon

In seinem Job bei Amazon kümmert sich Christian Wiegand um die Entwicklung und Einführung nachhaltiger Lieferungen durch Lastenräder an Amazon Kund:innen. Bis 2040 werden alle Amazon Lieferungen CO2-neutral sein. Christian und viele weitere Kolleg:innen weltweit werden dafür sorgen. Der gelernte Metzgermeister startete als Risiko-Manager bei unserem Lebensmittel-Lieferdienst „Amazon Fresh“ und baute dort die Organisation für Lebensmittelsicherheit für Amazon in Europa auf. Dann packte ihn die Leidenschaft für Logistik. „Was ich hier bei Amazon gelernt habe, hätte ich nirgendwo anders lernen können. Obwohl alles neu war, habe ich mich nie unwohl gefühlt. Es gab immer Hilfe, wenn ich Hilfe brauchte.“

Dr. Betty Mohler-Tesch ist mit Leib und Seele Wissenschaftlerin und blickt auf eine 20jährige akademische Karriere zurück. Dennoch tauschte sie eines Tages eine renommierte Stelle als Professorin gegen eine Anstellung bei Amazon. Hier soll ihre Forschung helfen, Kundinnen und Kunden Onlineeinkäufe leichter und angenehmer zu machen und die Retourenquoten zu senken.

Die Forscherin: Avatare für ein besseres Modeerlebnis bei Amazon

Betty Mohler sitzt inmitten von zwei männlichen Kollegen und gestikuliert
Dr. Betty Mohler-Tesch ist mit Leib und Seele Wissenschaftlerin. Die fachübergreifende Umgebung bei Amazon sieht die Informatikerin als großen Pluspunkt für ihre Forschung.
Foto von Wolfgang Scheible

Betty Mohler-Tesch arbeitet im Amazon Forschungs- und Entwicklungszentrum. Die promovierte Wissenschaftlerin blickt auf eine 20-jährige akademische Karriere zurück. Ihre renommierte Stelle als Professorin hat sie gegen einen Job bei Amazon eingetauscht. Seitdem ist sie Teil eines weltweiten Teams und arbeitet in Tübingen daran, Avatare für ein besseres Online-Shoppingerlebnis beim Modeeinkauf zu erschaffen. Viele kennen das: Man bestellt Kleidung, sie passt nicht und muss zurückgeschickt werden. Mit einem Avatar als virtuellem Klon würde das nicht passieren, hoffen Betty und ihr Team: „Man würde dann sofort erkennen, ob ein Kleidungsstück gut aussieht und ob es passt.“ Auch Retourenquoten im Bereich Bekleidung könnten so gesenkt werden.

Habt ihr euch schon einmal gefragt, wie sich Alexa in Sachen Chancengleichheit positioniert? Die klare Antwort wundert bei Amazon niemanden. Alexa ist geprägt von unserer Grundüberzeugung, dass Diversität richtig ist. Davon abgesehen: Hinter dem Erfolg des Sprachdienstes stecken auch viele erfolgreiche Frauen.

Alexa, erzähle einen Witz!

Eine hübsche blonde junge Frau lehnt lässig ihren Kopf an einen roten Amazon Echo, der auf einem Tisch liegt.
Tana-Maria Schächtele gibt Alexa eine Persönlichkeit.

Tana-Maria Schächtele ist einer der weiblichen Köpfe bei Amazon hinter Alexa und verantwortlich für den Charakter der deutschen Version der Sprach-KI. Wann antwortet Alexa kurz und rein sachlich? Wann darf es etwas mehr Humor, Ironie und Empathie sein? Was erzählt Alexa so auf dem eigenen Instagram Account? Das Team sorgt auch dafür, dass Alexa auf unterhaltsame Weise Prominente zu Wort kommen lässt, beispielsweise Barbara Schöneberger oder die deutsche Stimme von Spider-Man. „Wir sind ein kleines Team, das mit seiner Arbeit täglich unmittelbar Millionen Nutzer:innen in ihrem Zuhause und unterwegs erreicht – über die normale Nutzung oder eben über soziale Netzwerke. Das ist für mich ein einzigartiger Job”, sagt Tana-Maria.

Bei Amazon arbeiten nur Logistiker, Einkäufer, Sales- oder Marketing Expertinnen und Experten? Falsch gedacht! Heute klären wir auf, was hinter der Jobbezeichnung „Manager für Applied Science“ steckt.

Arbeiten bei Amazon mit neuronalen Netzen

Ein Mann mit kurzer braunen Jahren sitzt an einem Schreibtisch mit Apple Laptop und 2 Monitoren.
Hagen Fürstenau ist Computerlinguist und arbeitet bei Amazon.

Lust auf neuronale Netze? Ein Job im weltweiten Team für Machine Learning bei Amazon kann das bieten. Hagen Fürstenau ist Teil dieses Teams: Der studierte Mathematiker und Doktor der Computerlinguistik ist ein Experte für Sprachverarbeitung und maschinelles Lernen bei Amazon. Zahlreiche interne Auszeichnungen für seine innovativen Ideen und Patente bezeugen das. „Es macht mir unglaublich viel Spaß, an komplett neuen Ideen zu arbeiten. Und ich freue mich, bei Amazon Innovationen vorantreiben zu können.“

Allein in den Bereichen Softwareentwicklung, Informatik und Ingenieurwesen sind 2021 rund 750 neue Positionen bei Amazon entstanden. Dazu kommen viele weitere spannende Technikjobs in unserer Logistik.

Ausbildung und duales Studium bei Amazon

Julian Behnke aus DUS2
Julian Behnke absolvierte Ausbildung und duales Studium bei Amazon.
Foto von Mikail Kilic

Julian Behnke arbeitet als IT-Ingenieur in der Amazon Logistik. Ursprünglich wollte er zur See fahren. Weil ihn die Marine nicht wollte, bewarb er sich für eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration bei Amazon und legte ein duales Studium für Wirtschaftsinformatik nach. Dass Amazon diese Studienmöglichkeit noch gar nicht anbot, sollte sich als nicht ausschlaggebend herausstellen. „Intern fanden alle die Idee super. Alle haben sich dafür eingesetzt und für mich wurde extra ein dualer Studienplatz geschaffen.“

Kristins Erfahrungen als Technikerin bei Amazon

Eine junge Technikerin
Kristin Oberst ist Technikerin bei Amazon in Gera.

In der Arbeitswelt von Kristin Oberst im Amazon Logistikzentrum Gera dreht sich alles um Roboter. Der Standort zählt zu den modernsten im Amazon Logistiknetzwerk. Hunderte von Transportrobotern rollen dort die Regale mit den Artikeln zu den Kolleginnen und Kollegen im Versand. Das bedeutet Entlastung und weniger Laufwege für die Teams beim Bearbeiten der Bestellungen. Kristin ist als Technikerin unter anderem dafür verantwortlich, die Roboterhelfer zu warten und Störungen zu beheben. Entscheidend für sie: „Ich werde gesehen, meine Leistungen werden gesehen. Man hat viel Freiheit bei der Umsetzung von Aufgaben und viel Unterstützung, wenn man Hilfe braucht.“

Karrieren bei Amazon: von der Packerin zu Standortleiterin

Eine Frau mit Brille, Mundschutz und braunen langen Haaren steht in einer Logistikhalle.
„Meine Karriere bei Amazon hat klein begonnen. Hier bei Amazon ist nicht wichtig, wo du herkommst. Entscheidend ist der eigene Wille, etwas zu erreichen", sagt Silvana Specht.

Silvana Specht hat als Packerin bei Amazon begonnen: Heute ist sie Leiterin eines Amazon Logistikzentrums in Gera. „Meine Karriere bei Amazon hat klein begonnen. Hier bei Amazon ist nicht wichtig, wo du herkommst. Entscheidend ist der eigene Wille, etwas zu erreichen – und den hatte ich. Was mir sehr geholfen hat, waren meine Vorgesetzten, die an mich geglaubt haben.“

Wie sind Vergütung, Löhne, Gehälter und Konditionen bei Amazon?

Wir bieten gute und faire Löhne und darüber hinaus noch viele Extras und Zusatzleistungen. In unserer Logistik beschäftigen wir rund 20.000 festangestellte Kolleginnen und Kollegen. Viele von ihnen arbeiten schon lange bei uns. Für viele bedeutet der Job eine sichere Anstellung und eine berufliche Perspektive, die sie vorher nicht hatten. Das gilt vor allem für Standorte in Regionen, die von schwierigen Arbeitsmarktsituationen und Langzeitarbeitslosigkeit geprägt sind.

Gera ist beispielsweise eine solche Region. Dort hat Amazon 2021 ein Logistikzentrum eröffnet: Torsten Hammer ist der Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Altenburg-Gera. „Im Vollbetrieb wird Amazon mit über 1.000 Arbeitsplätzen einer der größten Arbeitgeber hier in Gera sein. Der neue Standort ist eine riesige Chance vor allem für die vielen ungelernten Arbeitskräfte und Langzeitarbeitslosen, die wir hier in der Region haben. Der Einstiegslohn (Anm: umgerechneter Basislohn) von 12,60 Euro brutto pro Stunde liegt über der ortsüblichen Entlohnung für Helfertätigkeiten. Dazu kommen ein festes Schichtsystem und die weiteren Leistungen, die Amazon bietet.“

Amazon antwortet: Warum arbeitest Du bei Amazon?

Gute Jobs und gute Löhne bei Amazon

Der Einstiegslohn für „unqualifizierte" Tätigkeiten in der Amazon Logistik startet ab umgerechnet 13 Euro aufwärts brutto die Stunde. Nach 12 und 24 Monaten steigt der Lohn für alle Logistikmitarbeiter:innen automatisch. Auf Vollzeitbasis liegt damit nach zwei Jahren Betriebszugehörigkeit der Lohn im Durchschnitt bei über 35.000 Euro brutto pro Jahr. Hinzu kommt ein großes Paket an Extras.

Fachkräfte an unseren Logistikstandorten, wie etwa Techniker:innen, verdienen entsprechend mehr. Auch regional können die Einstiegslöhne noch höher ausfallen.

Auch außerhalb der Logistik, an unseren Verwaltungs- sowie Forschungs- und Entwicklungsstandorten setzen wir auf eine attraktive Bezahlung und exzellente Karrierechancen. Unsere Vergütung erfolgt nach objektiven und berufsbezogenen Kriterien. Zusätzlich zum Fixgehalt kommen variable Vergütungsbestandteile und Prämien oder weitere Extras.

Zum umfassenden Paket an Zusatzleistungen gehören beschränke Mitarbeiteraktien (Restricted Stock Units durch die Amazon.com, Inc.), eine kostenlose Lebens- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung sowie die Möglichkeit zur betrieblichen Altersvorsorge.

Du hast Lust auf eine Karriere bei Amazon? Hier geht es zu den offenen Stellen.