Kleine Unternehmen kurbeln die Wirtschaft an

Amazon hat vor fast zwei Jahrzehnten erstmals kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) eingeladen, bei Amazon zu verkaufen. Heute verkaufen Millionen von kleinen und mittleren Unternehmen aus der ganzen Welt bei Amazon und die Hälfte aller bei Amazon gekauften Artikel stammt von diesen Unternehmen.

Deutsche kleine und mittlere Unternehmen (KMU) kurbeln die regionale Wirtschaft an: sie nutzen das Internet, um ihr Geschäft auszubauen und Exporte zu steigern. Durch Amazon können KMUs hunderte von Millionen von Kunden weltweit erreichen, was den kleinsten Unternehmen die Möglichkeit gibt, mit großen Handelsmarken zu konkurrieren. KMUs und Unternehmer in Deutschland und der ganzen Welt sind ein wichtiger Teil des anhaltenden Wachstums von Amazon.

Deutsche KMUs, die ihre Produkte über den Amazon Marketplace verkaufen, haben im Jahr 2017 Rekordumsätze im Export in Höhe von mehr als 2,1 Milliarden Euro erzielt. Mehr als 70 Prozent exportieren ihre Produkte bereits an Kunden in aller Welt. Zudem beschäftigen deutsche KMUs für ihre Verkäufe auf dem Amazon Marketplace mehr als 75.000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Amazons wichtigstes Grundprinzip war schon immer die hundertprozentige Kundenorientierung. KMUs sind daher besonders wichtig, denn sie bieten den Kunden wettbewerbsfähige Preise, einzigartige Produkte und ein großartiges Kundenerlebnis.

Entdecken Sie tausende deutsche Unternehmen, die bei Amazon verkaufen bei Amazon Storefronts.
Legende Legende
Deutschland
Schleswig-Holstein
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Schleswig-Holstein.
Marc Isemann, Geschäftsführer der Faguru GmbH.
Baden-Württemberg
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Baden-Württemberg.
Tobias Gellhaus vom Freudentaler Kinderladen.
Niedersachsen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Niedersachsen.
Die Gründer von Pro Vista präsentieren ihrer Marke und Produkte. Im Hintergrund ist ein Werbe-Banner von Pro Vista zu sehen.
Nordrhein-Westfalen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Nordrhein-Westfalen.
Lukas Winkel von awiwa.
Hessen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Hessen.
Peter Hart von Dr. Severin.
Berlin
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Berlin.
Die beiden Gründerinnen von Mardame Jordan sitzen in ihrem Geschäft. Im Hintergrund sieht man viele bunte Babykleidung.
Bayern
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Bayern, wie Patrick Hallinger, Geschäftsführer der Hallingers Genuss Manufaktur.
Patrick Hallinger, Gründer von Hallingers Genuss Manufaktur GmbH
Sachsen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Sachsen.
Stephanie Oppitz von Windelmanufaktur.
Sachsen-Anhalt
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
KMU aus Sachsen-Anhalt erzielten im Jahr 2017 allein über den Amazon Marketplace Exportumsätze von mehr als 30 Millionen Euro.
Ines Spanier_ von Farmtex
Hamburg
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Hamburg.
Ahoi Marie in Hamburg.
Thüringen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Thüringen.
Mecklenburg-Vorpommern
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Mecklenburg-Vorpommern.
Eine Gruppe Menschen steht auf einem kleinen Segelboot. JEder hält einen Karton mit Spielzeug und Kuscheltieren in der Hand.
Brandenburg
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Brandenburg.
Anja und Yvi von der Manufaktur Liebevoll.
Saarland
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs im Saarland.
Ben Albuzat und Rimoco GF Richard Möcks l.
Rheinland-Pfalz
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Rheinland-Pfalz.
Christian Müller vom Weinhaus Müller.
Bremen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Bremen.
Sohrab Mohammad von Reishunger.
Schleswig-Holstein
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Marc Isemann, Geschäftsführer der Faguru GmbH.
Marc Isemann, Geschäftsführer Faguru GmbH

- KMU aus Schleswig-Holstein erzielten im Jahr 2017 allein über den Amazon Marketplace Exportumsätze von mehr als 60 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Schleswig-Holstein, um ihr Onlinegeschäft auf dem Amazon Marketplace zu betreiben.

- Hunderte schleswig-holsteinische KMU exportierten 2017 mehr als 2 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn Amazon Webseiten weltweit in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten schleswig-holsteinische KMU unter anderem an Kunden auf Madagaskar, in Simbabwe, und Ecuador.

Marc Isemann, Geschäftsführer der Faguru GmbH: „Dank Amazon kann ich von der kleinen Nordsee-Insel Amrum den europäischen Markt bedienen. Ich nutze hierfür den Versand durch Amazon und bin sehr zufrieden. Dadurch können wir unsere Produkte – Radsport und Outdoor Artikel – schnell, einfach und effizient an Kunden in Europa verschicken.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit „Professionellem Anbieterkonto“. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die über den Amazon Marketplace verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Baden-Württemberg
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Tobias Gellhaus vom Freudentaler Kinderladen.
Tobias Gellhaus, Inhaber Freudentaler Kinderladen

- KMU aus Baden-Württemberg erzielten im Jahr 2017 allein über den Amazon Marketplace Exportumsätze von mehr als 200 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Baden-Württemberg, um ihr Onlinegeschäft auf dem Amazon Marketplace zu betreiben.

- Tausende baden-württembergische KMU exportierten 2017 mehr als 8 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn Amazon Webseiten weltweit in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten die baden-württembergischen KMU unter anderem an Kunden in Sri Lanka, Kenia und Bhutan.

Tobias Gellhaus, Geschäftsführer des Freudentaler Kinderladen, eines Fachgeschäftes für Babyprodukte aus Freudental in der Nähe von Stuttgart sagt: „Nach 12 Monaten Verkauf über Amazon.de macht dieser Vertriebskanal bereits gut 50% unseres Gesamtumsatzes aus. Wir verkaufen unsere Babyartikel mittlerweile in ganz Europa. Außerdem haben wir mit ‚Elternstolz‘ eine eigene Marke entwickelt und in kurzer Zeit die ersten 150 Artikel davon verkauft.“

Mehr Informationen zu Tobias Gellhaus und dem Freudentaler Kinderladen finden sie auf Day One, dem Unternehmensblog von Amazon.

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit „Professionellem Anbieterkonto“. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die über den Amazon Marketplace verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Niedersachsen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Die Gründer von Pro Vista präsentieren ihrer Marke und Produkte. Im Hintergrund ist ein Werbe-Banner von Pro Vista zu sehen.
Dr. Axel Scharfschwerdt, Vorstand von ProVista AG und Laura Pape, Marketing- und Social Media Managerin bei der ProVista.

- KMU aus Niedersachsen erzielten im Jahr 2017 allein über den Amazon Marketplace Exportumsätze von mehr als 150 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 6.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Niedersachsen, um ihr Onlinegeschäft auf dem Amazon Marketplace zu betreiben.

- Tausende niedersächsische KMU exportierten 2017 mehr als 7 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn Amazon Webseiten weltweit in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten niedersächsische KMU unter anderem an Kunden auf Kap Verde, in der Mongolei und im Senegal.

Dr. Axel Scharfschwerdt, Vorstand der ProVista AG in Isernhagen: „Die ProVista AG ist bereits seit zehn Jahren auf Amazon vertreten und verkauft dort Sportnahrung. Dadurch ergeben sich positive Synergien mit dem Vertrieb im stationären Handel. Amazon wird darüber hinaus zunehmend wichtiger in unserer Internationalisierungs-Strategie.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit „Professionellem Anbieterkonto“. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die über den Amazon Marketplace verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Nordrhein-Westfalen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Lukas Winkel von awiwa.
Lukas Winkel, Geschäftsführer awiwa e.k.

- KMU aus Nordrhein-Westfalen erzielten im Jahr 2017 allein über den Amazon Marketplace Exportumsätze von mehr als 500 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Nordrhein-Westfalen, um ihr Onlinegeschäft auf dem Amazon Marketplace zu betreiben.

- Tausende nordrhein-westfälische KMU exportierten 2017 mehr als 17 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn Amazon Webseiten weltweit in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten die nordrhein-westfälischen KMU unter anderem an Kunden auf den Jungferninseln, nach Usbekistan und nach Panama.

Lukas Winkel, Sales Manager bei awiwa in Burbach: „Amazon ist für uns als klassisches B2B Unternehmen zum Vertriebskanal für das Endkundengeschäft geworden. Mit Amazon haben wir Wachstums- und Entwicklungschancen wie große Konzerne. Heute verkaufen wir unsere Produkte – mikrobiologische, umweltfreundliche Reinigungsmittel bereits europaweit. Unser Ziel ist es mithilfe von Amazon noch weiter zu expandieren.“

Mehr Informationen zu Lukas Winkel und awiwa finden sie auf Day One, dem Unternehmensblog von Amazon.

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit „Professionellem Anbieterkonto“. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die über den Amazon Marketplace verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Hessen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Peter Hart von Dr. Severin.
Peter Hart, Geschäftsführer Dr. Severin®, Hart Limes GmbH

- KMU aus Hessen erzielten im Jahr 2017 allein über den Amazon Marketplace Exportumsätze von mehr als 130 Millionen Euro.

-Deutsche KMU beschäftigen mehr als 5.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Hessen, um ihr Onlinegeschäft auf dem Amazon Marketplace zu betreiben.

- Tausende hessische KMU exportierten 2017 mehr als 4 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn Amazon Webseiten in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportieren hessische KMU unter anderem an Kunden auf La Réunion, in Südafrika und Singapur.

Peter Hart, Gründer der Dr. Severin Gruppe aus Frankfurt am Main: „Unser Unternehmen ist fünf Jahre alt und setzt jährlich Millionen Euro in über 27 Ländern mit Pflegeprodukten und Nahrungsergänzungsmitteln um. Seit Tag 1 wickeln wir 90 Prozent der Verkäufe von der Zahlung bis zum Versand über Amazon ab.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit „Professionellem Anbieterkonto“. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die über den Amazon Marketplace verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Berlin
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Die beiden Gründerinnen von Mardame Jordan sitzen in ihrem Geschäft. Im Hintergrund sieht man viele bunte Babykleidung.

- KMU aus Berlin erzielten im Jahr 2017 allein über den Amazon Marketplace Exportumsätze von mehr als 180 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Berlin, um ihr Onlinegeschäft auf dem Amazon Marketplace zu betreiben.

- Hunderte Berliner KMU exportierten 2017 mehr als 6 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn Amazon Webseiten weltweit in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten die Berliner KMU unter anderem an Kunden auf den Färöer-Inseln, in Aserbaidschan und Nicaragua.

Christiane Jordan, Gründerin von Madame Jordan: „In unserem stationären Geschäft in Berlin verkaufen wir hochwertige und nachhaltig produzierte Babytragen und Kinderkleidung. Seit 2017 bieten wir unsere Produkte auch auf Amazon an. Im Rahmen des Förderprogramms Unternehmer der Zukunft wurden wir mehrere Monate von E-Commerce Experten gecoacht und konnten somit unser Online Geschäft optimieren. Das führte letztendlich zu einer Umsatzsteigerung von 20 Prozent.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit „Professionellem Anbieterkonto“. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die über den Amazon Marketplace verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Bayern
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Patrick Hallinger, Gründer von Hallingers Genuss Manufaktur GmbH
Karin Hallinger und Patrick Hallinger, Geschäftsführer Hallingers Genuss Manufaktur GmbH

- KMU aus Bayern erzielten im Jahr 2017 allein über den Amazon Marketplace Exportumsätze von mehr als 450 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 13.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bayern, um ihr Onlinegeschäft auf dem Amazon Marketplace zu betreiben.

- Tausende bayrische KMU exportierten 2017 mehr als 15 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn Amazon Webseiten weltweit in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten bayerische KMU unter anderem an Kunden in Papua-Neuguinea, Myanmar und Kambodscha.

Patrick Hallinger, Geschäftsführer Hallingers Genuss Manufaktur: „Wir verkaufen seit fast fünf Jahren unsere Premium-Produkte Schokolade, Gewürze, Tee, Kaffee, Sekt und Liköre aus eigener Herstellung bei Amazon. Seither hat sich unser Online-Umsatz signifikant vermehrfacht. Eine hervorragende Ergänzung zu unserem stationären Geschäft in Landsberg am Lech. Gerade jetzt in den ersten Monaten des Jahres sind unsere Pralinen so stark nachgefragt wie nie!“

Mehr Informationen zu Patrick Hallinger und Hallingers Genuss Manufaktur finden sie auf Day One, dem Unternehmensblog von Amazon.

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit „Professionellem Anbieterkonto“. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die über den Amazon Marketplace verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Sachsen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Stephanie Oppitz von Windelmanufaktur.
Stephanie Oppitz, Inhaberin WindelManufaktur + Von Ocker und Rot Stephanie Oppitz e.K.

- KMU aus Sachsen erzielten im Jahr 2017 allein über den Amazon Marketplace Exportumsätze von mehr als 150 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Sachsen, um ihr Onlinegeschäft auf dem Amazon Marketplace zu betreiben.

- Hunderte sächsische KMU exportierten 2017 mehr als 5 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn Amazon Webseiten weltweit in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten sächsische KMU unter anderem an Kunden auf Malta, in Togo und Vietnam.

Stephanie Oppitz, Geschäftsführerin der Windelmanufaktur in Dresden: „Unser Umsatz ist stark gestiegen, seitdem wir unsere handgemachten Stoffwindeln auf Amazon verkaufen. Die Teilnahme an Amazons Förderprogramm ‚Unternehmer der Zukunft‘ ermöglichte es uns, unser Produktportfolio zu erweitern und unsere Marke bekannter zu machen. Durch den Erfolg konnten wir unser Team vergrößern und stellten im Jahr 2017 sieben neue Mitarbeiter ein.“

Mehr Informationen zu Stephanie Oppitz und der Windelmanufaktur finden sie auf Day One, dem Unternehmensblog von Amazon.

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit „Professionellem Anbieterkonto“. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die über den Amazon Marketplace verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Sachsen-Anhalt
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Ines Spanier_ von Farmtex
Ines Spanier, Geschäftsführerin farmtex GmbH

- KMU aus Sachsen-Anhalt erzielten im Jahr 2017 allein über den Amazon Marketplace Exportumsätze von mehr als 30 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Sachsen-Anhalt, um ihr Onlinegeschäft auf dem Amazon Marketplace zu betreiben.

- Hunderte sachsen-anhaltische KMU exportierten 2017 mehr als 1,5 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn Amazon Webseiten weltweit in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten sachsen-anhalter KMU unter anderem an Kunden auf Mauritius, in Thailand und Peru.

Ines Spanier, Geschäftsführerin der farmtex GmbH aus Petersberg in der Nähe von Halle (Saale) und Gewinnerin des Förderprogramms "Unternehmerinnen der Zukunft" 2018: „Wir vertreiben Folienprodukte und Erntekunststoffe seit sieben Jahren an Geschäftskunden deutschlandweit. 2017 haben wir mit dem Onlinevertrieb über Amazon gestartet und bereits in der ersten Woche Verkäufe erzielt.“

Mehr Informationen zu Ines Spanier finden sie auf Day One, dem Unternehmensblog von Amazon.

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit „Professionellem Anbieterkonto“. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die über den Amazon Marketplace verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Hamburg
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Ahoi Marie in Hamburg.
Bootshaus Hafen - Der maritime Shop in Hamburg von Ahoi Marie

- KMU aus Hamburg erzielten im Jahr 2017 allein über den Amazon Marketplace Exportumsätze von mehr als 50 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 2.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Hamburg, um ihr Onlinegeschäft auf dem Amazon Marketplace zu betreiben.

- Hunderte Hamburger KMU exportierten 2017 mehr als 1,5 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn Amazon Webseiten weltweit in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten die Hamburger KMU unter anderem an Kunden in Gibraltar, Argentinien und Bosnien und Herzegowina.

Hauke Neumann, Geschäftsführer von Ahoi Marie im Hamburg: „Seit wir unsere handgemachten Produkte im hanseatischen Design, wie Geschirr und Geschenkartikel, auf Amazon verkaufen, konnten wir unsere Zielgruppe deutlich erweitern. Für uns ist Amazon ein völlig neuer Vertriebskanal mit großem Potential geworden zusätzlich zu unserem stationären Geschäft in Hamburg und unserem Online-Shop.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit „Professionellem Anbieterkonto“. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die über den Amazon Marketplace verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Thüringen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen

- KMU aus Thüringen erzielten im Jahr 2017 allein über den Amazon Marketplace Exportumsätze von rund 30 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Thüringen, um ihr Onlinegeschäft auf dem Amazon Marketplace zu betreiben.

- Hunderte Thüringer KMU exportierten 2017 mehr als eine Million Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn Amazon Webseiten weltweit in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten die Thüringer KMU unter anderem an Kunden in Französisch-Polynesien, in Hong Kong und Ägypten.

Christine Zimmert, Geschäftsführerin von Zimmert Ledermoden aus Erfurt: „Die Firma Zimmert Ledermoden GmbH auch bekannt unter Leder2000 vertreibt eine große Auswahl an Lederbekleidung und Reisegepäck. Dank des einfachen Einstiegs, sind wir seit Januar 2017 bei Amazon vertreten. Seither konnten wir unsere Reichweite erhöhen und unseren Kundenkreis erweitern. Wir haben beispielsweise bereits Bestellungen aus Italien erhalten."

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit „Professionellem Anbieterkonto“. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die über den Amazon Marketplace verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Mecklenburg-Vorpommern
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Eine Gruppe Menschen steht auf einem kleinen Segelboot. JEder hält einen Karton mit Spielzeug und Kuscheltieren in der Hand.
Geschäftsführer Frank Löffler und sein Team von tradiero GmbH

- KMU aus Mecklenburg-Vorpommern erzielten im Jahr 2017 allein über den Amazon Marketplace Exportumsätze von mehr als 20 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Mecklenburg-Vorpommern, um ihr Onlinegeschäft auf dem Amazon Marketplace zu betreiben

- Hunderte mecklenburg-vorpommerische KMU exportierten 2017 mehr als 900.000 Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn Amazon Webseiten weltweit in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten Mecklenburg-Vorpommerische KMU unter anderem an Kunden auf den Philippinen, in Tunesien und Costa Rica.

Frank Löffler, Geschäftsführer der tradiero GmbH: „Wir haben 2010 mit dem Verkauf von Spielzeug auf Amazon begonnen. Die Nachfrage war so überwältigend, dass wir unser Sortiment kontinuierlich ausgeweitet haben. Heute verkaufen wir auch holländische Holzschuhe, Gartenartikel sowie eine breite Palette an Haushaltswaren. Das Beste: Dank Amazon kommt die große Mehrheit der Bestellungen inzwischen aus dem Ausland . Sodass für uns gilt: Schöne Dinge - von Stralsund in die ganze Welt!“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit „Professionellem Anbieterkonto“. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die über den Amazon Marketplace verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Brandenburg
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Anja und Yvi von der Manufaktur Liebevoll.
Anja Meffert und Yvi Kersten, Geschäftsführerinnen der Manufaktur Liebevoll.

- KMU aus Brandenburg erzielten im Jahr 2017 allein über den Amazon Marketplace Exportumsätze von mehr als 70 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 2.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Brandenburg, um ihr Onlinegeschäft auf dem Amazon Marketplace zu betreiben.

- Hunderte brandenburgische KMU exportierten 2017 mehr als 3 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn Amazon Webseiten weltweit in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten die brandenburgischen KMU unter anderem an Kunden in Neuseeland, Taiwan und Namibia.

„Seit 2016 verkaufen wir unsere personalisierten Geschenke neben unserem stationären Showroom in Erkner auch über Amazon Handmade“, berichten die Künstlerinnen und Geschäftsführerinnen von Manufaktur Liebevoll Anja Meffert und Yvi Kersten: „Amazon hat sich mittlerweile zu einem unser wichtigsten Vertriebskanäle entwickelt. Wir konnten neue Mitarbeiter aus unserer Umgebung einstellen, einschließlich Voll- und Teilzeitjobs, und unser Sortiment erweitern. Wir haben noch viele Ideen für neue Produkte möchten diese Stück für Stück umsetzen.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit „Professionellem Anbieterkonto“. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die über den Amazon Marketplace verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Saarland
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Ben Albuzat und Rimoco GF Richard Möcks l.
Richard Möcks und Benjamin Albuzat, Geschäftsführer Rimoco, Coberi GmbH

- KMU aus Saarland erzielten im Jahr 2017 allein über den Amazon Marketplace Exportumsätze von mehr als 20 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Saarland, um ihr Onlinegeschäft auf dem Amazon Marketplace zu betreiben.

- Hunderte saarländische KMU exportierten 2017 mehr als 500.000 Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn Amazon Webseiten weltweit in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten Saarländische KMU unter anderem an Kunden auf den Seychellen, in Dschibuti und Kasachstan.

Ben Albuzat, Geschäftsführer der Gewürzmanufaktur Rimoco in Saarbrücken berichtet: „Seit einigen Jahren verkaufen wir über Amazon unser gesamtes Gewürz- und Zubehörsortiment. Wir konnten nicht nur eine Vielzahl neuer Kunden im In- und Ausland erreichen, sondern bemerkten auch einen positiven Einfluss auf unsere Absatzzahlen. Für uns ist Amazon eine gute Ergänzung zu unserem lokalen Ladengeschäft in Saarbrücken.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit „Professionellem Anbieterkonto“. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die über den Amazon Marketplace verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Rheinland-Pfalz
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Christian Müller vom Weinhaus Müller.
Christian Müller, Geschäftsführer der Weinhaus Müller GbR.

- KMU aus Rheinland-Pfalz erzielten im Jahr 2017 allein über den Amazon Marketplace Exportumsätze von mehr als 60 Millionen Euro.

-Deutsche KMU beschäftigen mehr als 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Rheinland-Pfalz, um ihr Onlinegeschäft auf dem Amazon Marketplace zu betreiben.

- Hunderte rheinland-pfälzische KMU exportierten 2017 mehr als 2 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn Amazon Webseiten weltweit in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten rheinland-pfälzische KMU unter anderem an Kunden in Japan, Israel und Brasilen.

Christian Müller, Geschäftsführer des Weinhauses Müller aus Bornheim in der Pfalz: „Vor drei Jahren haben wir Amazon als Vertriebskanal für unsere Weine entdeckt und konnten damit unser Geschäft erfolgreich ausbauen. Neben dem Vertrieb auf unserem Weingut sind wir einer der ersten Weinbauern in Deutschland, der Weine in sogenannten ‚Bag in Boxen‘ produziert und online verkauft.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit „Professionellem Anbieterkonto“. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die über den Amazon Marketplace verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Bremen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Sohrab Mohammad von Reishunger.
Sohrab Mohammad, Geschäftsführer Reishunger GmbH

- KMU aus Bremen erzielten im Jahr 2017 allein über den Amazon Marketplace Exportumsätze von mehr als 14 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bremen, um ihr Onlinegeschäft auf dem Amazon Marketplace zu betreiben.

- Hunderte Bremer KMU exportierten 2017 mehr als 500.000 Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn Amazon Webseiten weltweit in zwölf Sprachen erreichen konnten.

-Dabei exportierten die Bremer KMU unter anderem an Kunden in Indonesien, Chile und Serbien.

Sohrab Mohammad, Geschäftsführer von Reishunger aus Bremen berichtet: „Wir bieten seit unserem Verkaufsstart 2011 knapp 750 Produkte bei Amazon an. Viele davon sind unsere Reisprodukte im Bereich Lebensmittel – ein Segment, das sich bei Amazon in den letzten fünf Jahren sehr stark entwickelt hat.“

Mehr Informationen zu Sohrab Mohammad und Reishunger finden sie auf Day One, dem Unternehmensblog von Amazon.

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit „Professionellem Anbieterkonto“. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die über den Amazon Marketplace verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Wir nutzen Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und um unseren Service kontinuierlich zu verbessern. Indem Sie unsere Homepage nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Erfahren Sie mehr.
Schließen