Kleine Unternehmen kurbeln die Wirtschaft an

Seit fast zwei Jahrzehnten können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) über Amazon verkaufen. Mittlerweile verkaufen 130.000 KMU aus Europa bei Amazon Stores und beschäftigen für den Verkauf über Amazon mehr als 200.000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Weltweit stammen mehr als 50% der bei Amazon verkauften Produkte von KMU. Dabei wächst der Umsatz von Drittanbietern schneller als Amazons eigenes Handelsgeschäft.

2018 haben deutsche KMU, die ihre Produkte über Amazon verkaufen, Rekordumsätze im Export in Höhe von mehr als 2,5 Milliarden Euro erzielt. Verglichen mit dem Jahr 2017 ist das eine Steigerung von fast 20 Prozent. Mehr als 80 Prozent der deutschen KMU exportieren ihre Produkte bereits an Kunden in aller Welt, z.B. in Länder wie Sri Lanka, Jordanien oder Trinidad und Tobago. Zudem beschäftigen deutsche KMUs für ihre Verkäufe über Amazon mehr als 75.000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. So schaffen sie Arbeitsplätze und kurbeln die regionale Wirtschaft an.

Deutsche KMU nutzen die Chancen der Digitalisierung, um ihr Geschäft auszubauen und Exporte zu steigern. Über Amazon können KMU hunderte von Millionen Kunden weltweit erreichen. Zudem übersetzt Amazon jährlich hunderte Millionen Produktseiten, sodass Unternehmen leichter in den internationalen Handel einsteigen können. KMU in Deutschland und der ganzen Welt sind ein wichtiger Teil des anhaltenden Wachstums von Amazon.

Amazons wichtigstes Grundprinzip war schon immer die hundertprozentige Kundenorientierung. KMU sind daher besonders wichtig, denn sie bieten den Kunden wettbewerbsfähige Preise, einzigartige Produkte und ein großartiges Kundenerlebnis.

Entdecken Sie tausende deutsche Unternehmen, die bei Amazon verkaufen bei Amazon Storefronts. Amazon bietet KMU mit Programmen wie Amazon Handmade, speziell für Kunsthandwerker und Amazon Launchpad für Start-ups die Möglichkeit, neue Kunden für ihre kreativen und innovativen Produkte zu gewinnen.

Wie wir Unternehmerinnen aus ganz Deutschland dabei helfen, ihr E-Commerce Geschäft auf- oder auszubauen, erfahren Sie unter www.unternehmerinnenderzukunft.de.

Auch die KMU aus Österreich sind erfolgreiche Exporteure.
Legende Legende
Deutschland
Schleswig-Holstein
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Schleswig-Holstein.
Baden-Württemberg
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Baden-Württemberg.
Frau mit kurzen Haaren sitzt vor einem Tisch, auf dem Einmachgläser mit getrocketen Früchten stehen
Niedersachsen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Niedersachsen.
Die beiden Verkäuferinnen in ihrem Laden.
Nordrhein-Westfalen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Nordrhein-Westfalen.
Tobias Jaroschek, Geschäftsführer Mercatura Warenhandel.
Hessen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Hessen.
Frau steht in einer Werkstatt
Berlin
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Berlin.
Nora Feldhaus-Hofbauer, Geschäftsführerin Gourmesso.
Bayern
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Bayern, wie Patrick Hallinger, Geschäftsführer der Hallingers Genuss Manufaktur.
Patrick Hallinger, Gründer von Hallingers Genuss Manufaktur GmbH
Sachsen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Sachsen.
Stephanie Oppitz von Windelmanufaktur.
Sachsen-Anhalt
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
- KMU aus Sachsen-Anhalt erzielten im Jahr 2018 allein über Amazon Stores Exportumsätze von mehr als 35 Millionen Euro.
Ines Spanier_ von Farmtex
Hamburg
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Hamburg.
Peer-Arne Böttcher (links), Geschäftsführer und Helge Knickmeier, Erfinder von AIRY auf einer grünen Wiese
Thüringen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Thüringen.
Mecklenburg-Vorpommern
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Mecklenburg-Vorpommern.
Brandenburg
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Brandenburg.
Anja und Yvi von der Manufaktur Liebevoll.
Saarland
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs im Saarland.
Rheinland-Pfalz
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Rheinland-Pfalz.
Mann sitzt in einem Stuhl
Bremen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Hier erfahren Sie mehr über die KMUs in Bremen.
Sohrab Mohammad von Reishunger.
Schleswig-Holstein
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen

- KMU aus Schleswig-Holstein erzielten im Jahr 2018 allein über Amazon Stores Exportumsätze von mehr als 70 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Schleswig-Holstein, um ihr Onlinegeschäft bei Amazon zu betreiben.

- Mittlerweile Tausende schleswig-holsteinische KMU exportierten 2018 mehr als 2 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn globalen Amazon Webseiten in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten schleswig-holsteinische KMU unter anderem an Kunden auf Madagaskar, in Simbabwe, und Ecuador.

Frank Olsen, Geschäftsführer von Leisure Fun And Toys, einem Spielzeughändler mit Sitz in Wedel: „Wir verkaufen seit 2015 über Amazon. In vier Jahren hat sich unser Umsatz verfünffacht und wir konnten zwei neue Jobs schaffen. Die Hälfte des Umsatzes erwirtschaften wir dabei über Kunden außerhalb von Deutschland. Wir exportieren unsere Waren in über 70 Länder, über den ganzen Globus verteilt. Als Kontinent fehlt nur die Antarktis.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit Professionellem Anbieterkonto. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die bei Amazon verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Baden-Württemberg
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Frau mit kurzen Haaren sitzt vor einem Tisch, auf dem Einmachgläser mit getrocketen Früchten stehen
Anett Schulz, Geschäftsführerin von Naturkost Schulz

- KMU aus Baden-Württemberg erzielten im Jahr 2018 allein über Amazon Stores Exportumsätze von mehr als 200 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigten mehr als 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Baden-Württemberg, um ihr Onlinegeschäft bei Amazon zu betreiben.

- Tausende baden-württembergische KMU exportierten 2018 mehr als 9 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn globalen Amazon Webseiten in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten die baden-württembergischen KMU untern anderem an Kunden in Sri Lanka, Kenia und Bhutan.

Anett Schulz, Geschäftsführerin von Naturkost Schulz: „Vor der Zusammenarbeit mit Amazon war unser Exportumsatz im einstelligen Bereich. Mittlerweile macht dieser 10% des Gesamtumsatzes aus und wir exportieren in zehn Länder, bis Südafrika. Wir haben unser Team daher erweitert. Seit 2018 sind wir auf Amazon Storefronts vertreten, seitdem hat sich unser Umsatz um über 30% erhöht.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit Professionellem Anbieterkonto. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die bei Amazon verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Niedersachsen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Die beiden Verkäuferinnen in ihrem Laden.
Eileen Sharlene Bavendiek (rechts), Geschäftsführerin von Sharlene und eine Mitarbeiterin.

- KMU aus Niedersachsen erzielten im Jahr 2018 allein über Amazon Stores Exportumsätze von mehr als 180 Millionen Euro und somit eine Steigerung um 20 Prozent zum Vorjahr.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 6.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Niedersachsen, um ihr Onlinegeschäft bei Amazon zu betreiben.

- Tausende niedersächsische KMU exportierten 2018 mehr als 8 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn globalen Amazon Webseiten in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten niedersächsische KMU unter anderem an Kunden auf Kap Verde, in der Mongolei und im Senegal.

Eileen Sharlene Bavendiek aus Steinfeld in Niedersachsen verkauft Baby- und Kindermode über ihren Online-Shop Sharlene, jedes Teil wird per Handarbeit nachhaltig in Deutschland produziert. Um ihr Exportgeschäft anzukurbeln nimmt die Gründerin am Förderprogramm teil und startet mit dem Vertrieb bei Amazon Stores. „Mein Ziel ist es, meine Marke, national und international, noch bekannter und erfolgreicher zu machen. Dabei wird mich bald auch eine neue Vollzeit-Kraft unterstützen“, so die Unternehmerin.

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit Professionellem Anbieterkonto. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die bei Amazon verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Nordrhein-Westfalen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Tobias Jaroschek, Geschäftsführer Mercatura Warenhandel.
Tobias Jaroschek, Geschäftsführer Mercatura Warenhandel.

- KMU aus Nordrhein-Westfalen erzielten im Jahr 2018 allein über Amazon Stores Exportumsätze von mehr als 700 Millionen Euro und somit eine Steigerung um 40 Prozent zum Vorjahr.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Nordrhein-Westfalen, um ihr Onlinegeschäft bei Amazon zu betreiben

- Tausende nordrhein-westfälische KMU exportierten 2018 mehr als 20 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn globalen Amazon Webseiten in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten die nordrhein-westfälischen KMU unter anderem an Kunden auf den Jungferninseln, nach Usbekistan und nach Panama.

Tobias Jaroschek, Geschäftsführer des Mercatura Warenhandels: „Wir haben unsere unsere Möbel, Heimtextilien und Wohnaccessoires vom ersten Tag an in ganz Europa verkauft. Anfangs machte der Export 0,1% unseres Umsatzes aus, 2018 hatten wir uns auf über 55 % gesteigert. Wir verkaufen unsere Artikel mittlerweile in knapp 20 Ländern. Den weitesten Weg legte ein Paket nach Hyvinkää, Finnland zurück. Aus unserer Sicht ist der Export über Amazon die beste Möglichkeit für kleine Unternehmen weltweit viele Menschen zu erreichen.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit Professionellem Anbieterkonto. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die bei Amazon verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Hessen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Frau steht in einer Werkstatt
Christiane Hübner, Geschäftsführerin von renna deluxe

- KMU aus Hessen erzielten im Jahr 2018 allein über Amazon Stores Exportumsätze von mehr als 170 Millionen Euro und somit eine Steigerung um 30 Prozent zum Vorjahr.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 5.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Hessen, um ihr Onlinegeschäft bei Amazon zu betreiben.

- Tausende hessische KMU exportierten 2018 mehr als 6 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn globalen Amazon Webseiten in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportieren hessische KMU unter anderem an Kunden auf La Réunion, in Südafrika und Singapur.

Seit Mitte Oktober 2018 verkauft Christiane Hübner von renna deluxe aus Wiesbaden Wohnaccessoires und Lifestyle-Produkte, die aus alten Büchern in einer Manufaktur in Deutschland hergestellt werden, auf Amazon. Das Unternehmen exportiert, in weltweit 45 Länder, bis nach Malaysien, Indonesien, Französisch-Guyana und Mauritius. Die Gründerin sagt: „Internationalisierung ist für mich ein wichtiges Thema. 2018 machte der Export 14% des Gesamtumsatzes aus.“ Mit der professionellen Unterstützung des Förderprogrammes Unternehmerinnen der Zukunft, an dem Christiane Hübner dieses Jahr teilnimmt, möchte sie ihr Online-Geschäft noch weiter ausbauen und die Exportrate erhöhen.

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit Professionellem Anbieterkonto. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die bei Amazon verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Berlin
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Nora Feldhaus-Hofbauer, Geschäftsführerin Gourmesso.
Nora Feldhaus-Hofbauer, Geschäftsführerin Gourmesso.

- KMU aus Berlin erzielten im Jahr 2018 allein über Amazon Stores Exportumsätze von mehr als 200 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Berlin, um ihr Onlinegeschäft bei Amazon zu betreiben.

- Mittlerweile Tausende Berliner KMU exportierten 2018 mehr als 12 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn globalen Amazon Webseiten in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten die Berliner KMU unter anderem an Kunden auf den Färöer-Inseln, in Aserbaidschan und Nicaragua.

Nora Feldhaus-Hofbauer, Geschäftsführerin Gourmesso: „Wir erzielen insgesamt ein Viertel unseres gesamten Umsatzes durch Exporte. Über Amazon sind wir in Frankreich, Italien, Spanien aktiv und verkaufen auch in den USA und Kanada. Die Kaffee-Vorlieben in den einzelnen Ländern sind unterschiedlich: In Frankreich verkaufen wir zum Beispiel vor allem Espresso Sorten mit hoher Intensität.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit Professionellem Anbieterkonto. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die bei Amazon verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Bayern
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Patrick Hallinger, Gründer von Hallingers Genuss Manufaktur GmbH
Karin Hallinger und Patrick Hallinger, Geschäftsführer Hallingers Genuss Manufaktur GmbH

- KMU aus Bayern erzielten im Jahr 2018 allein über Amazon Stores Exportumsätze von mehr als 400 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 13.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bayern, um ihr Onlinegeschäft bei Amazon zu betreiben.

- Tausende bayerische KMU exportierten 2018 mehr als 14 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn globalen Amazon Webseiten in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportieren bayerische KMU unter anderem an Kunden in Papua-Neuguinea, Myanmar und Kambodscha.

Patrick Hallinger, Geschäftsführer Hallingers Genuss Manufaktur: „Wir verkaufen seit fast sechs Jahren unsere Premium-Produkte Schokolade, Gewürze, Tee, Kaffee, Sekt und Liköre aus eigener Herstellung bei Amazon. Seither hat sich unser Online-Umsatz signifikant vermehrfacht. Eine hervorragende Ergänzung zu unserem stationären Geschäft in Landsberg am Lech.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit Professionellem Anbieterkonto. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die bei Amazon verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Sachsen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Stephanie Oppitz von Windelmanufaktur.
Stephanie Oppitz, Inhaberin WindelManufaktur + Von Ocker und Rot Stephanie Oppitz e.K.

- KMU aus Sachsen erzielten im Jahr 2018 allein über Amazon Stores Exportumsätze rund 150 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Sachsen, um ihr Onlinegeschäft bei Amazon zu betreiben.

- Mittlerweile Tausend sächsische KMU exportierten 2018 mehr als 5 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn globalen Amazon Webseiten in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportieren sächsische KMU unter anderem an Kunden auf Malta, in Togo und Vietnam.

Stephanie Oppitz, Geschäftsführerin der WindelManufaktur in Dresden: „Unser Umsatz ist stark gestiegen, seitdem wir unsere handgemachten Stoffwindeln auf Amazon verkaufen. Die Teilnahme an Amazons Förderprogramm ‚Unternehmer der Zukunft‘ ermöglichte es uns, unser Produktportfolio zu erweitern und unsere Marke bekannter zu machen. Durch den Erfolg konnten wir unser Team vergrößern und stellten im Jahr 2017 sieben neue Mitarbeiter ein.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit Professionellem Anbieterkonto. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die bei Amazon verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Sachsen-Anhalt
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Ines Spanier_ von Farmtex
Ines Spanier, Geschäftsführerin farmtex GmbH

- KMU aus Sachsen-Anhalt erzielten im Jahr 2018 allein über Amazon Stores Exportumsätze von mehr als 35 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Sachsen-Anhalt, um ihr Onlinegeschäft bei Amazon zu betreiben.

- Hunderte sachsen-anhalter KMU exportierten 2018 rund 2 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn globalen Amazon Webseiten in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten sachsen-anhalter KMU unter anderem an Kunden auf Mauritius, in Thailand und Peru.

Ines Spanier, Geschäftsführerin von farmtex aus Petersberg in der Nähe von Halle (Saale) und Gewinnerin des Förderprogramms Unternehmerinnen der Zukunft 2018: „Wir vertreiben Folienprodukte und Erntekunststoffe seit acht Jahren an Geschäftskunden deutschlandweit. 2017 haben wir mit dem Onlinevertrieb über Amazon gestartet und bereits in der ersten Woche Verkäufe erzielt.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit Professionellem Anbieterkonto. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die bei Amazon verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Hamburg
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Peer-Arne Böttcher (links), Geschäftsführer und Helge Knickmeier, Erfinder von AIRY auf einer grünen Wiese
Peer-Arne Böttcher (links), Geschäftsführer und Helge Knickmeier, Erfinder von AIRY

- KMU aus Hamburg erzielten im Jahr 2018 allein über Amazon Stores Exportumsätze von mehr als 80 Millionen Euro und somit eine Steigerung um 60 Prozent zum Vorjahr.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 2.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Hamburg, um ihr Onlinegeschäft bei Amazon zu betreiben.

- Mittlerweile Tausende Hamburger KMU exportierten 2018 mehr als 3 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn globalen Amazon Webseiten in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten die Hamburger KMU unter anderem an Kunden in Gibraltar, Argentinien und Bosnien und Herzegowina.

Peer-Arne Böttcher, Geschäftsführer von AIRY: „Wir möchten den Menschen auf diesem Planeten ermöglichen, wieder saubere Luft zu atmen. Amazon ist für uns ein sehr wichtiger Partner. Unser Unternehmen wächst schnell, wir sind inzwischen in über 30 Ländern aktiv.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit Professionellem Anbieterkonto. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die bei Amazon verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Thüringen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen

- KMU aus Thüringen erzielten im Jahr 2018 allein über Amazon Stores Exportumsätze von mehr als 30 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Thüringen, um ihr Onlinegeschäft bei Amazon zu betreiben.

- Hunderte Thüringer KMU exportierten 2018 mehr als 1 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn globalen Amazon Webseiten in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten die Thüringer KMU unter anderem an Kunden in Französisch-Polynesien, in Hong Kong und Ägypten.

Christine Zimmert, Geschäftsführerin Leder2000 aus Erfurt: „Die Firma Zimmert Ledermoden GmbH, auch bekannt unter Leder2000, vertreibt eine große Auswahl an Lederbekleidung und Reisegepäck. Dank des einfachen Einstiegs sind wir seit Januar 2017 bei Amazon vertreten. Seither konnten wir unsere Reichweite erhöhen und unseren Kundenkreis erweitern. Wir haben beispielsweise bereits Bestellungen aus Italien erhalten."

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit Professionellem Anbieterkonto. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die bei Amazon verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Mecklenburg-Vorpommern
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen

- KMU aus Mecklenburg-Vorpommern erzielten im Jahr 2018 allein über Amazon Stores Exportumsätze von mehr als 25 Millionen Euro und somit eine Steigerung um 25 Prozent zum Vorjahr.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Mecklenburg-Vorpommern, um ihr Onlinegeschäft bei Amazon zu betreiben.

- Hunderte Mecklenburg-Vorpommerische KMU exportierten 2018 mehr als 1 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn globalen Amazon Webseiten in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten Mecklenburg-Vorpommerische KMU unter anderem an Kunden auf den Philippinen, in Tunesien und Costa Rica.

Andreas Schulz, Geschäftsführer von Maschinen Teufel aus Röbel, eine Kleinstadt im Südwesten des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, vertreibt seine Produkte seit 2010 bei Amazon und konnte dadurch drei neue Mitarbeiter einstellen. Der Online-Handel vereinfacht das internationale Geschäft, ist Schulz überzeugt: „Das Exportgeschäft macht etwa ein Viertel unseres Umsatzes aus. Besonders unsere Kohlebürsten für Elektromotoren sind weltweit beliebt und werden von Kunden aus Australien bis in die USA gekauft.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit Professionellem Anbieterkonto. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die bei Amazon verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Brandenburg
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Anja und Yvi von der Manufaktur Liebevoll.
Anja Meffert und Yvi Kersten, Geschäftsführerinnen der Manufaktur Liebevoll.

- KMU aus Brandenburg erzielten im Jahr 2018 allein über Amazon Stores Exportumsätze von mehr als 65 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 2.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Brandenburg, um ihr Onlinegeschäft bei Amazon zu betreiben.

- Mittlerweile Tausende brandenburgische KMU exportierten 2018 mehr als 2,5 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn globalen Amazon Webseiten in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten die brandenburgischen KMU unter anderem an Kunden in Neuseeland, Taiwan und Namibia.

„Seit 2016 verkaufen wir unsere personalisierten Geschenke neben unserem stationären Showroom in Erkner auch über Amazon Handmade“, berichten die Künstlerinnen und Geschäftsführerinnen der Manufaktur Liebevoll, Anja Meffert und Yvi Kersten: „Amazon hat sich mittlerweile zu einem unser wichtigsten Vertriebskanäle entwickelt. Wir konnten neue Mitarbeiter aus unserer Umgebung einstellen, einschließlich Voll- und Teilzeitjobs, und unser Sortiment erweitern. Wir haben noch viele Ideen für neue Produkte möchten diese Stück für Stück umsetzen.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit Professionellem Anbieterkonto. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die bei Amazon verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Saarland
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen

- KMU aus Saarland erzielten im Jahr 2018 allein über Amazon Stores Exportumsätze von mehr als 30 Millionen Euro und somit eine Steigerung um 50 Prozent zum Vorjahr.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Saarland, um ihr Onlinegeschäft bei Amazon zu betreiben.

- Hunderte saarländische KMU exportierten 2018 mehr als 900.000 Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn globalen Amazon Webseiten in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten Saarländische KMU unter anderem an Kunden auf den Seychellen, in Dschibuti und Kasachstan.

Seit 2010 verkauft die wzw werkzeugwelten GmbH mit Sitz in Mandelbachtal im Saarland bei Amazon. Geschäftsführer Tassilo Deeß sagt: „Unser Unternehmen hat sich sehr positiv entwickelt und wir konnten in den letzten fünf Jahren sechs neue Mitarbeiter einstellen. Das Exportgeschäft macht bis zu 25 Prozent unseres Gesamtumsatzes aus und steigt jährlich um bis zu 15 Prozent. Wir versenden Werkzeuge und Werkzeugzubehör in ganz Europa und den USA.“

„Bei exportstarken Unternehmen der saarländischen Wirtschaft denkt man zunächst an die großen Player der Industrie. Die erneut gesteigerten Exportzahlen beweisen: Auch die Produkte der kleinen und mittleren Unternehmen an der Saar sind international gefragt“, sagte Anke Rehlinger, die Wirtschaftsministerin des Saarlandes. „Das ist wichtig, denn nur wenn wir im Export breit aufgestellt sind, können wir unsere Wettbewerbsfähigkeit in einer globalisierten Welt erhalten. Als Ergänzung zum stationären Handel bietet Amazon hierbei passgenaue Möglichkeiten für KMU, mit vergleichsweise geringem Aufwand eine Vielzahl neuer Kunden im In- und Ausland zu erreichen.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit Professionellem Anbieterkonto. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die bei Amazon verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Rheinland-Pfalz
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Mann sitzt in einem Stuhl
Marvin Stammel, Geschäftsführer der FiveMinds Gruppe

- KMU aus Rheinland-Pfalz erzielten im Jahr 2018 allein über Amazon Stores Exportumsätze von mehr als 70 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Rheinland-Pfalz, um ihr Onlinegeschäft bei Amazon zu betreiben.

- Mittlerweile Tausende rheinland-pfälzische KMU exportierten 2018 mehr als 2,5 Millionen Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn globalen Amazon Webseiten in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten rheinland-pfälzische KMU unter anderem an Kunden in Japan, Israel und Brasilien.

Marvin Stammel, Geschäftsführer der FiveMinds Gruppe aus Neuwied: „Wir verkaufen unsere Heimtextilien und Möbel an Kunden in ganz Europa. Der Export macht mittlerweile schon über 20% des Gesamtumsatzes aus und ist so profitabel, dass wir grundsätzlich nur vom Export-Geschäft leben könnten.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit Professionellem Anbieterkonto. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die bei Amazon verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Bremen
Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon verkaufen
Sohrab Mohammad von Reishunger.
Sohrab Mohammad, Geschäftsführer Reishunger GmbH

- KMU aus Bremen erzielten im Jahr 2018 allein über Amazon Stores Exportumsätze von rund 15 Millionen Euro.

- Deutsche KMU beschäftigen mehr als 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bremen, um ihr Onlinegeschäft bei Amazon zu betreiben.

- Hunderte Bremer KMU exportierten 2018 rund 600.000 Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über Amazon.de oder die weiteren dreizehn globalen Amazon Webseiten in zwölf Sprachen erreichen konnten.

- Dabei exportierten die Bremer KMU unter anderem an Kunden in Indonesien, Chile und Serbien.

Sohrab Mohammad, Geschäftsführer von Reishunger berichtet: „Wir bieten seit unserem Verkaufsstart 2011 knapp 750 Produkte bei Amazon an. Viele davon sind unsere Reisprodukte im Bereich Lebensmittel – ein Segment, das sich bei Amazon in den letzten Jahren sehr stark entwickelt hat.“

Hinweis: Die Informationen basieren auf Amazon Verkäufern mit Professionellem Anbieterkonto. Die Anzahl der Mitarbeiter der KMU ist aufgrund einer internen Umfrage unter Unternehmen kalkuliert, die bei Amazon verkaufen – durchgeführt von der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy.

Wir nutzen Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und um unseren Service kontinuierlich zu verbessern. Indem Sie unsere Homepage nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Erfahren Sie mehr.
Schließen