Tag für Tag arbeiten die Teams bei Amazon gemeinsam mit Kooperationspartnern daran, neue, nachhaltigere Lösungen zu entwickeln. Während des „Earth Month“ wollen wir auf die bisherigen Fortschritte blicken, aber auch weiter nach vorne schauen – denn wir stehen erst am Anfang.

  • Gemeinsam handeln – The Climate Pledge. Amazon und mittlerweile mehr als 300 Unternehmen weltweit haben sich dazu verpflichtet, bis 2040 CO2-neutral (net-zero carbon) zu sein. Seit 2019 ist der Climate Pledge – der gemeinsam von Amazon und Global Optimism ins Leben gerufen wurde – auf Hunderte von Unternehmen wie Unilever, Nespresso und Telefónica angewachsen, die sich alle gemeinsam verpflichten, zusammenzuarbeiten und weitreichende Schritte zur Dekarbonisierung und Bekämpfung des Klimawandels zu unternehmen. Die Climate Pledge Verpflichtungen gibt es hier im Detail.
    A gif of the Earth spinning around.
  • In andere investieren – Der Climate Pledge Fund. Im Jahr 2020 startete Amazon den Climate Pledge Fund mit einer anfänglichen Finanzierung in Höhe von zwei Milliarden US-Dollar. Damit unterstützen wir visionäre Unternehmen, deren Produkte und Dienstleistungen Unternehmen dabei helfen, CO2-Neutralität zu erreichen. Bislang hat Amazon in 13 innovative Unternehmen investiert, darunter das italienische Unternehmen CMC Machinery, das Technologien zur Herstellung von maßgefertigten Kartons entwickelt und so Einweg-Plastikverpackungen überflüssig macht. Außerdem unterstützt Amazon das britisch-amerikanische Start-up ZeroAvia, welches führend im Bereich der emissionsfreien Luftfahrt ist und sich auf wasserstoff-elektrische Lösungen konzentriert. Mehr zum Climate Pledge Fund erfahrt Ihr hier.
A gif of a plane, ship, and semi truck all on the go.

  • Elektrifizierung der Flotte. Amazon hat sich verpflichtet, die Lieferflotte zu elektrifizieren. Im Jahr 2021 wurden mehr als 100 Millionen Pakete in ganz Europa mit emissionsfreien Fahrzeugen wie Elektro-Lieferwagen, Lastenfahrrädern und zu Fuß ausgeliefert. Amazon hat bei Rivian 100.000 Elektro-Lieferfahrzeuge bestellt – die bisher größte Bestellung von E-Lieferfahrzeugen überhaupt – und plant, alle 100.000 Fahrzeuge bis 2030 auf die Straße zu bringen. Darüber hinaus hat Amazon mehr als 15 verschiedene E-Fahrzeugmodelle, wie zum Beispiel Vans, Lastenfahrräder oder Rikschas, in den Verkehr gebracht, um sie in den USA, der EU und Indien zu testen. Erfahrt mehr zu den elektrischen Zustellfahrzeugen.
A gif of an electric Amazon delivery vehicle charging.

  • Betrieb mit erneuerbaren Energien. Amazon ist auf dem Weg, den Betrieb bis 2025 zu 100% mit erneuerbaren Energien zu versorgen, fünf Jahre vor dem ursprünglichen Ziel für 2030. Amazon ist mit Solar- und Windkraftprojekten in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien und anderen Ländern der Region der größte private Abnehmer von erneuerbaren Energien in Europa. Im Jahr 2020 hat sich Amazon als erstes Unternehmen der Unterhaltungselektronik dazu verpflichtet, den Stromverbrauch von Geräten der Marke Amazon durch die Entwicklung erneuerbarer Energien zu decken, beginnend bei unseren Echo-Geräten. Wir investieren in zusätzliche Wind- und Solarparkkapazitäten, mit denen wir bis 2025 den weltweiten Strombedarf aller Echo, Fire TV und Ring Geräte mit sauberer Energie decken können.
A gif of an Amazon fulfillment center being powered by wind farm.

  • Intelligente Verpackung. Amazon nutzt Algorithmen des maschinellen Lernens, um die bestmögliche Verpackungsauswahl für Lieferungen zu treffen. Das bedeutet, dass ermittelt wird, welche Produkte keine zusätzliche Verpackung benötigen und welche kleineren Produkte sich für flexible Verpackungen, wie Umschläge und Taschen eignen, die bis zu 75% leichter sind als Kartons ähnlicher Größe. Infolgedessen hat Amazon seit 2015 das Gewicht der ausgehenden Verpackung pro Sendung um 36% reduziert und über eine Million Tonnen Verpackungsmaterial eingespart. Findet mehr über die Verbesserung unserer Verpackung heraus.
A gif of Amazon's sustainable packaging.

  • Recycling. Amazon hat die Verpackung von Produkten in Einweg-Plastiktüten und Einweg-Umschlägen im Vertriebsnetz in mehreren europäischen Ländern eingestellt. Dies betrifft sowohl Artikel, die von Amazon selbst als auch von Drittanbietern verkauft werden, welche den Versand durch Amazon (FBA) nutzen. Kund:innen erhalten nun stattdessen Pakete in flexiblen Papiertüten und Pappumschlägen, die leichter recycelt werden können. Diese enthalten bereits einen höheren Anteil an recyceltem Material und reduzieren gleichzeitig das Volumen im Vergleich zu Lieferungen in Wellpappkartons. Erfahrt mehr über unsere Verpackungen aus Papier und Karton.
A gif of the lifecycle of an Amazon sustainable package.

Amazon unterstützt Kund:innen dabei, nachhaltigere Entscheidungen zu treffen. Wie, erfahrt Ihr hier:

Nachhaltigere Produkte entdecken und kaufen:

  • Climate Pledge Friendly. Im Jahr 2020 führte Amazon Climate Pledge Friendly ein, um Kund:innen dabei zu helfen, nachhaltigere Produkte bei Amazon zu finden und zu kaufen. Jedes Produkt weist dabei eine oder mehrere von 39 Zertifizierungen auf, die zum Schutz der Umwelt beitragen. Über 100.000 Produkte aus den Bereichen Beauty, Wellness, Kleidung, Elektronik, Haushalt und Lebensmittel sind inzwischen in Europa über Climate Pledge Friendly erhältlich.
  • Amazon Aware. In diesem Jahr hat Amazon die erste Eigenmarke mit Produkten gestartet, die jeweils über Zertifizierungen von Drittanbietern verfügen, die im Climate Pledge Friendly-Programm aufgeführt sind. Die Amazon Aware Linie bietet durchdacht gestaltete, erschwingliche Produkte des täglichen Bedarfs aus dem Sortiment Bekleidung, Haushalt, Beauty. Alle Produkte wurden aus Materialien wie recyceltem Polyester, Bio-Baumwolle und biobasierten Inhaltsstoffen mit produktspezifischen Zertifizierungen hergestellt.
  • Amazon Launchpad. Amazon Launchpad bietet Fachwissen und Unterstützung für Marken, Unternehmen und Start-ups bei der Einführung neuer Produkte. Um Start-ups in der Frühphase der Entwicklung nachhaltiger Produkte zu unterstützen, hat Amazon gemeinsam mit Europas führenden Zentrum für Klima-Innovationen (EIT Climate-KIC) den Amazon Launchpad Sustainability Accelerator ins Leben gerufen. Anlässlich des Earth Days stellt Amazon Launchpad die einzigartigen Geschichten der kleinen Unternehmen vor, die sich nachhaltigeren Produkten verpflichtet haben.
  • Amazon Renewed. Überholte Produkte auf Amazon Renewed wurden von qualifizierten Lieferanten geprüft und getestet, damit sie funktionieren und wieder wie neu aussehen. Außerdem sind sie durch unsere 90-tägige Amazon Renewed Garantie abgesichert. Kund:innen können günstige Preise für gebrauchte Smartphones, Laptops, Tablets, Desktop-PCs und Kameras von Top-Marken wie Apple, Samsung, Canon, Beats und mehr finden.
  • Amazon Warehouse. Wenn Ihr bei Amazon einkauft, könnt Ihr über Amazon Warehouse gebrauchte Produkte zu günstigen Angeboten finden. Dazu gehören Millionen von hochwertigen gebrauchten und unbenutzten Artikeln, die alle eine 20-Punkte-Qualitätsprüfung durchlaufen haben und für die ein 30-tägiges Rückgaberecht gilt.
  • Umweltorganisationen mit dem Einkauf unterstützen. AmazonSmile ist eine einfache Möglichkeit, um mit Euren täglichen Einkäufen eine Wohltätigkeitsorganisation zu unterstützen, ohne dass Euch dadurch zusätzliche Kosten entstehen. Über smile.amazon.de findet Ihr dieselben Produkte, zahlt dieselben niedrigen Preise und habt dasselbe Einkaufserlebnis – mit dem zusätzlichen Vorteil, dass AmazonSmile einen Teil des Warenwertes Eures Einkaufs an eine gemeinnützige Organisation Eurer Wahl zahlt. Weltweit stehen mehr als eine Million Wohltätigkeitsorganisationen zur Auswahl. In Deutschland und Österreich hat AmazonSmile bereits mehr als 21 Millionen Euro für wohltätige Zwecke überwiesen.
  • Inzahlungnahme. Kund:innen können ein liebgewonnenes Amazon-Gerät – aber auch Geräte von Marken wie Apple, Microsoft und Samsung sowie Handys und Videospiele – gegen einen Amazon-Geschenkgutschein eintauschen. Im Rahmen des Amazon Trade-In Programms von Amazon werden die Geräte entweder überholt und weiterverkauft oder über ein von Amazon zertifizierten Recycling-Unternehmen nachhaltig entsorgt.
  • Erfahre mehr über Recycling. Amazon Second Chance informiert Kund:innen, wie sie alle Arten von Amazon Verpackungen zuhause entsorgen können. Wenn die Bestellung eintrifft, erhalten Kund:innen über den Abschnitt „Rücksendungen & Bestellungen“ ihres Kontos genaue Informationen darüber, wie Verpackungen recycelt und entsorgt werden können. Die Website gibt auch Auskunft darüber, wie Produkte eingetauscht, recycelt und wir generalüberholte Geräte gefunden werden können.