Amazon NewsDiversität, Chancengleicheit und Inklusion

Vielfalt von A bis Z

5 min
Glamazon-Wagen und Mitarbeiter von Amazon beim Christopher Street Day in München.
GLAmazon auf dem Christopher Street Day 2018 in München
Vielfalt ist bei Amazon ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur. Je unterschiedlicher die Köpfe hinter den Ideen sind, desto besser werden unsere Ideen, Produkte, und Angebote. Echte Innovation kann nur dort entstehen, wo Impulse aus genauso vielfältigen Quellen kommen und der freie Austausch von Meinungen möglich ist.
Amazons erste Mission ist es, der Ort zu werden, an dem Kund:innen alles finden, was sie online kaufen möchten. Doch alle Kund:innen sind unterschiedlich – und echte Innovation kann nur dort entstehen, wo Impulse aus genauso vielfältigen Quellen kommen und der freie Austausch von Meinungen möglich ist. Unter anderem deshalb ist Vielfalt bei Amazon ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur. Je unterschiedlicher die Köpfe hinter den Innovationen sind, desto besser werden unsere Ideen, Produkte, und Angebote.
ÜBERSICHT
Affinity Groups
  • INHALTSVERZEICHNIS
    Affinity Groups
  • Affinity Groups
  • Behinderung muss bei Amazon nicht behindern
  • Chefsessel zum Probesitzen
  • DFLA (Digital Female Leader Awards)
  • Engagement
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Girls & Boys Day
  • Hört ihr mich?
  • International Women’s Day
  • Jobsharing
  • Karrierewandel
  • „Learn & Be Curious”
  • MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik)
  • Networking
  • Offene Türen
  • People with Disabilities
  • Queer
  • Rund um die Welt
  • Sprachsteuerung
  • Technik der Zukunft
  • Unternehmer:innen
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Women@Amazon
  • X-perte
  • Yes she can
  • Zukunft
Vielfalt ist bei Amazon ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur. Je unterschiedlicher die Köpfe hinter den Ideen sind, desto besser werden unsere Ideen, Produkte, und Angebote. Echte Innovation kann nur dort entstehen, wo Impulse aus genauso vielfältigen Quellen kommen und der freie Austausch von Meinungen möglich ist.
Amazons erste Mission ist es, der Ort zu werden, an dem Kund:innen alles finden, was sie online kaufen möchten. Doch alle Kund:innen sind unterschiedlich – und echte Innovation kann nur dort entstehen, wo Impulse aus genauso vielfältigen Quellen kommen und der freie Austausch von Meinungen möglich ist. Unter anderem deshalb ist Vielfalt bei Amazon ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur. Je unterschiedlicher die Köpfe hinter den Innovationen sind, desto besser werden unsere Ideen, Produkte, und Angebote.
  • A
    Affinity Groups
    Vielfalt und ein tolerantes und integratives Arbeitsklima gelten bei Amazon als Grundvoraussetzungen für Innovation. In sogenannten Affinity Groups bringen Mitarbeiter:innen aus zahlreichen Geschäftsbereichen und Regionen ihre Perspektiven ein, um gemeinsam eine chancengleiche Zukunft zu gestalten – und schaffen gleichzeitig Aufmerksamkeit für Diversität und Inklusion.
    Feiernde Amazon Mitarbeiter vor dem Glamazon-Wagen auf dem Christopher Street Day in München.
    GLAmazon auf dem Christopher Street Day 2018 in München
  • B
    Behinderung muss bei Amazon nicht behindern
    Das beweisen zum Beispiel Yuliia, Wlas, Mirko und Fatih im Logistikzentrum in Werne jeden Tag aufs Neue. Trotz körperlicher Beeinträchtigung haben sie hier einen langfristigen Arbeitsplatz gefunden, der ihnen ein autonomes Leben ermöglicht.
    Menschen mit Behinderungen bei Amazon
    Foto von ManicoTV
  • C
    Chefsessel zum Probesitzen
    Im Rahmen der Initiative Chef zu gewinnen konnten 27 Schülerinnen und Schüler aus dem Allgäu sich mit Ralf Kleber, Country Manager Amazon.de, persönlich austauschen und Karrieretipps aus erster Hand erhalten – erst in ihrer Schule, und dann auf dem Amazon Campus. Bei ihrem Besuch in München ging es hinter die Kulissen des Chefbüros – und hinter Ralf Klebers Schreibtisch.
    Eine junge Frau in rosa T-Shirt sitzt an einem Schreibtisch, vor ihr ein Laptop
  • D
    DFLA (Digital Female Leader Awards)
    Amazon ist von Beginn an Partner des Digital Female Leader Awards (DFLA), denn wir sehen Sichtbarkeit als einen Schlüssel zur Chancengleichheit. Der DFLA zeichnet Frauen in der Digitalwirtschaft aus, die mit ihren Ideen die Zukunft gestalten.
    katrin gruber ist Jurymitglied des Digital Female Leader Awards
  • E
    Engagement
    Engagement in den Regionen rund um die Amazon Standorte ist uns wichtig. Mit Freiwilligenaktionen engagieren sich die Mitarbeiter:innen regelmäßig bei lokalen Vereinen, Tafeln oder auch beim Mentoring Programm für Geflüchtete.
    Ein Amazon Mitarbeiter mit Maske formt mit den Händen ein Herz. Auf dem T-Shirt liest man Amazon Volunteers.
    Foto von Johannes Vogt
  • F
    Flexible Arbeitszeiten
    Flexible Arbeitszeitmodelle werden auch für Amazon immer wichtiger, um Mitarbeiter:innen langfristige Karriereentwicklungen mit Alternativen zur klassischen 40-Stunden-Woche zu bieten. Vier Amazon Mitarbeiter:innen berichten.
    Mit Teilzeit bleiben mehr Zeit für andere Dinge
  • G
    Girls & Boys Day
    Am internationalen Aktionstag erhalten Mädchen und Jungen regelmäßig Einblicke in die Berufswelt. 2021 konnten die Kids in einer virtuellen Tour hinter die Kulissen von Amazon schauen und die Inhalte einer technischen Ausbildung kennenlernen.
    Mädchen am Rechner
  • H
    Hört ihr mich?
    Amazon ist es wichtig, auch für Menschen mit Behinderung gute Karriereperspektiven zu bieten. Das Logistikzentrum in Werne macht vor, wie Inklusion geht. Ob sichtbare oder unsichtbare Beeinträchtigung, hier werden alle ins Team integriert und neue Lösungen geschaffen.
    Ein Mitarbeiter mit dunklem, gelocktem Haar legt gerade ein Paket auf einen Gitterrollwagen. Er trägt eine gelbe Sicherheitsweste und blickt lächelnd in die Kamera.
    Weil Mohammed gehörlos ist, kommuniziert er in Gebärdensprache. Wenn langsam gesprochen wird, kann er auch vom Mund ablesen oder er verständigt sich schriftlich.
  • I
    International Women’s Day
    Der 8. März steht als Weltfrauentag jährlich für die Gleichberechtigung von Frauen. Auch Amazon setzt sich für die Chancengleichheit der Geschlechter ein und beteiligt sich regelmäßig mit Aktionen, 2021 zum Motto “Challenge. Champion. Change.”
    Weltfrauentag
  • J
    Jobsharing
    Wir gestalten das Thema New Work aktiv mit. Flexible Arbeitsmodelle umfassen bei Amazon mehr als Teilzeit und Home-Office. Jobsharing ermöglicht, sich zu zweit eine Position zu teilen. Wie das auf der Führungsebene funktionieren kann, berichten zwei Amazon Mitarbeiterinnen.
    Zwei Amazon Mitarbeiterinnen lachen in die Kamera
  • K
    Karrierewandel
    Kaum jemand hat einen völlig linearen Lebenslauf. Wenn das Leben Haken schlägt und sich alle Pläne ändern, ist ein Karrierewandel manchmal unumgänglich. Peter Gall erzählt, wie sein Weg ihn aus dem Stahlwerk und hinein ins Logistikzentrum führte.
    Peter_Gall_highres.jpg
  • L
    „Learn & Be Curious”
    Eines der 14 Leadership Principles von Amazon steht für die Wichtigkeit, den eigenen Horizont stetig zu erweitern. Dabei geht es darum, sich immer wieder motiviert mit Neuem zu befassen und vielfältigen Themen zu stellen. So wie Mehak Chadha-Hold, die durch ihre Leidenschaft zum Lernen bei Amazon ihre Träume verwirklicht.
    Mehak in den Alpen beim Schlitten fahren. Sie trägt eine rote Pudelmütze und eine Sonnenbrille. Im Hintergrund sieht man die schneebedeckten Alpen.
  • M
    MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik)
    Amazon sicherte sich bei IT-Studierenden auch im Jahr 2021 eine Top 10-Platzierung unter den “MINT minded companies”. Mit diesem Siegel werden Unternehmen ausgezeichnet, die moderne, vielfältige Technologien erforschen und entwickeln und dadurch zu einem spannenden Arbeitgeber für Talente aus diversen MINT-Zweigen werden.
    MINT, zwei Menschen sitzen
  • N
    Networking
    Sich zu vernetzen und diverse Perspektiven zu hören, ist ein Schlüssel zu besserer Innovation. Deshalb unterstützen wir als Partner Netzwerke, die Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen zukunftsfit und sichtbar machen, zum Beispiel den Female Business Club nushu, die Global Digital Women oder den Stifterverband.
    Melanie Schütz blickt neugierig in die Kamera
    Foto von Sutter, Virginia
  • O
    Offene Türen
    An zahlreichen Amazon Logistikstandorten gibt es die Möglichkeit für geführte Touren – seit 2021 auch virtuell. Interessierte Besucher:innen können sich auf diesen selbst ein Bild davon machen, wie die Arbeit in den Logistikzentren aussieht, und hören dabei vielleicht sogar eine der über 150 Sprachen, die dort gesprochen werden.
    Ein Tourguide in blauer Sicherheitsweste steht vor Besuchern, die eine gelbe Sicherheitsweste tragen.
    Florian Kramer ist Tourguide bei Amazon in Winsen
    Foto von Manfred Freye/Amazon
  • P
    People with Disabilities
    Ein barrierefreies Arbeitsumfeld schaffen, in dem jede und jeder sich einbringen kann. Das ist das Ziel der Affinity Group „Amazon People with Disabilities“, in der sich Mitarbeiter:innen für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen einsetzen.
    Amazon Affinity Groups
  • Q
    Queer
    Das Q in LGBTQ steht sowohl für Queer als auch für Questioning, und inkludiert so Menschen, die ihre sexuelle Orientierung und Identität hinterfragen. Die Affinity Group Glamazon sorgt bei Amazon dafür, dass alle einen Platz in der Community haben.
    Buntes Grafitti mit dem Schriftzug "Proud"
  • R
    Rund um die Welt
    Bei Amazon arbeiten Mitarbeiter:innen aus fast allen Ländern der Welt. Und wenn es Kolleg:innen in die Ferne zieht, winken Job-Rollen in den schönsten Orten – Traumstrand inklusive. Alexa bereist derweil mithilfe eines smarten Campervans die Welt. Und für unsere Kund:innen nehmen wir sogar Wege bis in den Himalaya in Kauf.
    Arbeiten bei Amazon im Ausland
  • S
    Sprachsteuerung
    Sprachsteuerung öffnet neue Türen im Bereich Barrierefreiheit und ermöglicht Kunden wie Hamoun ein Stück Selbstständigkeit. Alexa hilft ihm, die Geräte in seiner Wohnung nur mit seiner Stimme zu steuern. Und Hamoun hat schon Ideen, wie Alexa sein Leben in Zukunft leichter macht.
    Hamoun Kamai wird von Amazons Sprachassistentin Alexa im Alltag unterstützt.
    Foto von Jan Sassmannshausen
  • T
    Technik der Zukunft
    Amazon investiert in Forschung, um das Leben der Kund:innen ein Stück einfacher zu machen. Dafür entstehen moderne Forschungszentren wie das in Tübingen. Hier arbeiten die Forscher:innen gerade unter anderem an vollelektrischen, autonomen Zustellservices der Zukunft.
  • U
    Unternehmer:innen
    Amazon unterstützt Händler:innen, die den Schritt in die Selbstständigkeit wagen. Initiativen wie „Quickstart Online“ und „Unternehmer:innen der Zukunft“ sollen ihnen genau dabei helfen, egal ob sie einen Familienbetrieb oder ein Start-up führen. Drei erfolgreiche Verkaufspartnerinnen von Amazon stellen ihren Weg als Gründerin und Unternehmerin vor.
    Eine Frau mit dunklen langen Haaren sitzt auf einem Stuhl. Auf ihrem Schoß sitz ein kleiens Kind mit blonden Haaren und einem Glas mit Babynahrung in der Hand.
  • V
    Vereinbarkeit von Familie und Beruf
    Wie wird man Kindern, Kundschaft und Kollegium gleichermaßen gerecht? Das Eltern-Paar Martina und Matthias hat den für sie idealen Weg gefunden und lebt eine moderne Familienkultur: Beide arbeiten in Teilzeit und schaffen es so, Arbeit, Zeit mit den Kindern und ihre Beziehung unter einen Hut zu bringen, damit keiner zurückstecken muss.
    Martina und Matthias mit ihren zwei kleinen Kindern.
  • W
    Women@Amazon
    Die Affinity Group Women@Amazon vertritt speziell die Interessen der Amazon Mitarbeiterinnen. Die Gruppe setzt sich im Unternehmen unter anderem für Chancengleichheit im Recruiting ein, für flexible Arbeitsmodelle und Fortbildungsmöglichkeiten.
    Eine Gruppe Mädels sitzt mit ihren Laptops im Freien; im Hintergrund sind Bürogebäude zu sehen
    Foto von @GirlsWhoCode
  • X
    X-perte
    Zum Beispiel von Amazon Scholars. Beim Scholars-Programm arbeiten Akademiker:innen mit Amazon an Forschungsfragen, ohne ihre Universität zu verlassen. Das globale Programm hat das Ziel, die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Industrieforschung zu fördern.
    Michael Black forscht
    Amazon Research Center in Tübingen, Gerrmany on Sept. 12, 2019.
    Foto von Wolfram Scheible
  • Y
    Yes she can
    Amazon fördert junge Menschen nicht nur mit Ausbildungen und Werskstudenten-Stellen, auch mit verschiedenen Projekten. So konnte der akademische Nachwuchs bei der Bonding Engeneering Competition sein theoretisches Wissen aus dem Studium anhand einer Aufgabe im Amazon Logistikzentrum in Dortmund praktisch anwenden.
    Yes she can_Frauen verändern die Welt_Global Digital Women
    Foto von Mueller, Andrea
  • Z
    Zukunft
    Mehr weibliche Talente dazu ermutigen, beruflich die digitale Zukunft mitzugestalten – das ist das Ziel der Initiative Bayerns Frauen in Digitalberufen, kurz: BayFiD. Auch Amazon ist als Pate des Talentprogramms dabei und unterstützt Teilnehmerinnen zwischen 18 und 30 Jahren bei der Berufsorientierung und Karriereentwicklung.
    Zwei Hocker mit dunkelblauen Bezügen stehen an einem hohen Holztisch.
Über die Autorin
  • ÜBERSICHT
  • 1
    Affinity Groups
  • 2
    Behinderung muss bei Amazon nicht behindern
  • 3
    Chefsessel zum Probesitzen
  • 4
    DFLA (Digital Female Leader Awards)
  • 5
    Engagement
  • 6
    Flexible Arbeitszeiten
  • 7
    Girls & Boys Day
  • 8
    Hört ihr mich?
  • 9
    International Women’s Day
  • 10
    Jobsharing
  • 11
    Karrierewandel
  • 12
    „Learn & Be Curious”
  • 13
    MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik)
  • 14
    Networking
  • 15
    Offene Türen
  • 16
    People with Disabilities
  • 17
    Queer
  • 18
    Rund um die Welt
  • 19
    Sprachsteuerung
  • 20
    Technik der Zukunft
  • 21
    Unternehmer:innen
  • 22
    Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • 23
    Women@Amazon
  • 24
    X-perte
  • 25
    Yes she can
  • 26
    Zukunft